Wegen juckreiz ins krankenhaus?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Einfach ins Krankenhaus fahren: keine Chance. Das bedeutet du wärst ein Notfall und das bist du nicht. Du würdest ein paar Stunden warten und dann ne Salbe verschrieben bekommen und nach Hause geschickt. Sie würden dich unter Garantie nicht aufnehmen. 

Wenn es so nötig ist, dann lass dich von deinem Hausarzt stationär in die Dermatologie einweisen. Aber da wird man auch nicht viel machen. 

Was haben denn die Allergietest gezeigt? Schon mal sämtliche Milchprodukte weg gelassen (einer der häufigsten Ursachen oder Trigger von Hautkrankheiten) 

Ich glaub du hast - die selbe Allergie wie ich - Nesselsucht. Der Juckreiz kann bei Stress, Druck oder Temperaturenwechsel auftreteten.. Ich hab das jetzt seit 2 Jahren und es brennt soo höllisch.. Demnächst werde ich zum Arzt gehen und diese Allergie behandeln lassen. Die Allergie ist heilbar und die benötigten Medikamente werden von der Krankenkasse bezahlt. Also warte bis zu deinem Artbesuch, sonst müsstest du selbst auf die Kosten ankommen

Mayday.

Einweisen gegen meinen willen?

Hallo, also mein Problem ist meine Mutter will mich ins Krankenhaus einweisen lassen und ich will es nicht. Ich bin 17 darf Ich da nicht selber entscheiden oder sowas? Ich bin weder suizidgefährdet noch sonst was. Ich hab bloß ein Problem mit den raus gehen

Lg

...zur Frage

Hilfe! Wie soll ich damit umgehen, was kann ich tun?

Ich möchte nicht meine Ganze Lebensgeschichte erzählen, das wäre viel zu lang. Deshalb die wichtigsten Punkte: Ich habe deb Schwindel seit Geburt an, jegliche Ärzte können keinen Grund für den Schwindel finden, Psychologen konnten mir auch nicht helfen. Ich hatte bis vor ein paar Jahren richtige Anfälle, d.h. Ich konnte nurnoch liegen, habe durchgehend gebrochen und konnte die Augen nicht öffnen da sich alles gedreht hat, aber nicht um mich herum, sondern in mir drin. So ein Anfall konnte gut und gerne über 8 std gehen. Jetzt hatte ich seit ca 2-3 Jahren keinen Anfall mehr. Aber die Angst und Schwindelattacken bleiben. Jetzt ist der Schwindel auch immer wieder mal eine Woche da, aber ohne Anfall bis jetzt. Aber durch die Erfahrung der Anfälle und dem Wissen dass es jederzeit wieder passieren kann bekomme ich bei jedem Schwindel-schub eine Panikattacke. Ich wüsste auch nicht wie ich weiter positiv in die Zukunft blicken könnte wenn ich nach so langer Zeit und Hoffnung wieder einen Anfall hätte. Ich traue mich teilweise alleine garnicht mehr aus dem Haus, auch wenn ich keinen starken Schwindel habe. Ich habe schon oft probiert dennoch raus zu gehen, gebessert hat es sich dadurch allerdings nicht. Ich weiß nicht mehr weiter und will dieses Leben in Angst nicht mehr. Ich will diese Angst und die Panikattacken los werden, denn ich weiß, ich werde meinen Schwindel noch sehr sehr lange als Wegbegleiter haben. Bei jedem Anfall ging für mich Stundenlang die Welt unter und ich habe mir durchgänig gewünscht zu sterben, einfach weil es in dem Moment so unerträglich war. Dieses Ausgeliefert sein, nichts tun können. Nichts hilft. Wie soll man sich bitteschön fühlen wenn man weiß man musste mit 10 Jahren noch mit Unterstützung aufs Töpfchen und abgewischt werden, weil man während dem Anfall einfach zu nichts fähig ist? Ich sitze grade hier, habe starken Schwindel und Panik. Vielleicht schreibe ich das hier auch einfach um mich abzulenken, da mir wahrscheinlich eh keiner helfen kann. Aber was macht man nicht alles wenn man verzweifelt ist...

...zur Frage

Komplett durchchecken lassen im Krankenhaus?

Hallo. Im voraus muss ich sagen das ich hypochonder bin. Also im Moment denke ich ständig ich hab irgendwas. Gibt es die Möglichkeit sich im Krankenhaus komplett durchchecken lässt? Also einweisen lassen oder ist das nicht möglich..

...zur Frage

Ich wurde heute aus dem Krankenhaus entlassen und habe aber immer noch totale Schmerzen Kann ich mich in ein anderes Krankenhaus einweisen lassen?

...zur Frage

Werden die mich einweisen?

Also, nach Schätzungen habe ich eine blutvergiftung( eitrige Wunde, Fieber, halsschmerzen) Die Wunde die sich entzündet hat kam durch Selbstverletzung, wo ich meine Haut aufgeschürft habe. Allerdings wollte nicht ich das, sondern die beiden die immer hinter mir her schwirren und mich terrorisieren. Lohnt es sich bei diesem Symptomen eigentlich ins Krankenhaus zu fahren ? Und werden die mich dann wegen dem Selbstverletzendem Verhalten einweisen?

...zur Frage

Kann ich mich auch ohne Überweisung ins Krankenhaus einweisen lassen?

Hallo,

ich möchte bei mir etwas abklären lassen damit ich endlich Gewissheit habe. Es geht um Verdacht auf MS und Neuroborreliose. Ich habe wirklich keine Lust und Zeit noch Monate auf einen Termin beim Neurologen zu warten. Kann ich mich auch ohne Überweisung stationär einweisen lassen?

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?