Wegen impfung gebärmutterhalskrebs periode?

1 Antwort

Zwei Argumente, die dagegen sprechen, eines, das dafür sprechen könnte, und 4. was es auf gar keinen Fall ist:

  1. Nicht alles, was nach einer Impfung passiert, passiert wegen der Impfung. Das kann man sogar zu einer allgemeinen Regel ausbauen, da es ein häufiger Logikfehler ist - der einem aber auch schnell unterlaufen kann. https://de.wikipedia.org/wiki/Cum_hoc_ergo_propter_hoc#post_hoc_ergo_propter_hoc_%22zeitliches_Nacheinander%22
  2. Die Impfung wirkt auf einer völlig anderen Ebene - es geht um Viren, die Humanen-Papillom-Viren HPV. Die Viren und die Impfstoffe haben mit den Vorgängen bei der Menstruation nichts, aber auch gar nichts zu tun.
  3. Ein Auslöser für eine zeitlich verschobene Menstruation kann aber Stress sein - vor allem emotionaler. Falls Du mit Angst oder Panik zu Impfung gegangen bist, kann dieser Stress tatsächlich Dein Timing durcheinander gebracht haben.
  4. Was praktisch auszuschließen ist, ist eine angebliche Wirkung von Impfstoffen als "Gift" durch angebliches Aluminium, Formaldehyd oder irgendwas andrem, das Impfgegner in die Impfung / den Impfstoff hinein phantasieren.

Was möchtest Du wissen?