Wegen Depression zu viel Schlaf?

8 Antworten

Was auch immer der Grund, Deine Erkrankung oder sonst wie ursächlich dafür ist: Dein Körper und Geist sind so lange müde, wie der Schlaf nicht ausreichend ist.

Oder in anderen Worten: schlaf einfach so lange, wie Du müde bist.

Genau DAS ist die einzig richtige und erforderliche Dauer zu schlafen.

Jeder Richtwert, wie lange ein Mensch zu schlafen hat ist totaler Schwachsinn, der sich über Generationen (von Arbeitssklaven) gehalten hat, damit wir in ein System passen, dass den individuellen Bedürfnissen des Menschen nie gerecht geworden ist.

Man könnte nämlich genauso gut auch von einem Grippe-Patienten verlangen, dass 6 bis 8 Stunden – oder was sonst gerade angesagt ist – ausreichen müssen. Macht aber keiner, weil man inzwischen erkannt hat, dass es den Patienten töten würde. Und bitte jetzt hier keine Diskussion anfangen, dass das etwas völlig anders sei. Denn warum sollte das etwas anderes sein?! Lasst Euch das mal durch den Kopf gehen – es ist dasselbe Prinzip.

Der Schlaf dauert einfach solange wie er dauert.

Ist er zu kurz, ist man müde. Ist man müde, funktioniert das Gehirn nicht mehr richtig. Dauert diese Funktionsstörung zu lange an, bleiben Schäden. Nur werden diese Schäden nie erkannt, weil sich die volle Leistungskapazität nie entwickeln konnte und daher gibt es keinen objektiven Vergleich.

Also nutze jede Gelegenheit zum Schlafen. Wenn Du wieder gesund wirst, wird sich auch Dein Schlafbedarf reduzieren – von ganz alleine.

Eigentlich schon fast keine Lust auf die Frage zu antworten, wenn ich die Tags mit "Sex", "Liebe und Beziehung" und "zu viel" lese. Was hat das mit der Fragestellung zu tun bzw. denkst du wirklich, dass letzteres jemand bei seinen Tags abgespeichert hat?

Wenn du beim Psychologen bist, dann rede mit ihm darüber. Nach so wenigen Angaben ist es schwer, dir zu helfen.

Du schläfst vielleicht lang, aber scheinst auch schlecht einzuschlafen. Daran könnte man anknüpfen. Welche Gedanken halten dich wach? Was beschäftigt dich? Bist du abends unruhig? Versuche mal Meditation, Autogenes Training oder höre dir ASMR-Videos auf YouTube an.

Ich hab nur die Tags "Gesundheit" "Psychologie und zu viel Schlaf gemacht. Der Rest war wahrscheinlich weil die sich ähnlich waren..? Also ich hab ganz sicherlich nicht als Tag "Sex" oder Beziehung genommen :D hat ja auch nichts damit zu tun.

Aber danke fürs antworten 

0
  • Hallo liebe gracelynn, ich denke nicht das Depressionen dafür verantwortlich sind daß  du so momentan so viel Schlaf brauchst. Menschen mit Depressionen schlafen in der Regel eher schlecht. Hast du mal daran gedacht daß vielleicht deine Lebenssituation der Grund dafür sein könnte? Hast du zur Zeit vielleicht viel Streß, kosten dich die Dinge des täglichen Lebens viel Kraft oder geht es dir vielleicht gerade seelisch nicht so gut? Es hört sich vielleicht komisch an aber manchmal ist auch zuwenig Flüssigkeit der Grund für die Dauermüdigkeit. Ich war früher auch ständig müde, hätte immer schlafen können. Seit einigen Jahren trinke ich täglich 3 Liter stilles Wasser pro Tag und bin seitdem nicht mehr ständig müde, im Gegenteil, die Müdigkeit ist wie weggeblasen. Ich denke aber auch du solltest dir nicht soviele Gedanken machen, manchmal braucht der Körper und der Geist halt einfach den Schlaf. ;) Liebe Grüße

Soll ich noch schlafen gehen oder munter bleiben(morgen Vollnarkose)?

Hallo

Morgen (bzw. heute) bekomme ich (18) meine erste Vollnarkose. Das Problem ist, dass ich schon sehr nervös bin und nicht schlafen kann. Wenn ich sofort einschlafen würde, hätte ich noch ca. 2 Stunden Schlaf. Soll ich einfach munter bleiben oder mich in den Schlaf zwingen? Ich glaube ich bin, wenn ich schlafen gehe, müder als wenn ich aufbleibe. Was sagt ihr?

Danke

...zur Frage

Brauche lange um wach zu werden?

Mein Problem ist ich stelle mir morgens um 7 einen Wecker Wache aber immer um 8 auf. Ich schaffe es nie früher aufzustehen. Heute morgen war ich so verpeilt nach dem aufstehen ich dachte ich kippe gleich um. Wieso brauche ich so lange um wach zu werden? Ps: ich schlafe ca 6-8 h Schlafmangel ist es nicht.

...zur Frage

Ich bin müde, was macht mich wach?

Hallo Ich konnte gestern leider nicht einschlafen und bin jetzt sehr müde. Ich habe um 16:30 Schule, wenn ich jetzt noch schlafe, bin ich nachher nur noch müder und habe am Abend vielleicht wieder mühe zum einschlafen, was könntet ihr mir raten :-)?

Glg

...zur Frage

Ich kann schon wieder nicht einschlafen. Was tun?

Hallo liebe Community, vielleicht könnt ihr mir ja weiter helfen. Ich habe oft Probleme beim Einschlafen. Ich schlafe zwar tief und fest, aber der Weg dorthin dauert halt ewig. Letzte Woche hatte ich eigentlich fast keine Probleme damit, aber diese Woche ist es wieder extrem. Ich hatte deshalb vorgestern nur 3 Stunden Schlaf, heute waren es circa 7 Stunden, aber nur weil ich um 1 1/2 Stunden verschlafen habe. Ich schreibe morgen eine Englischklausur und ich kann nicht wieder so übermüdet zur Schule kommen. Ich schlafe so schon immer im Unterricht ein. Aber selbst wenn ich 8, 9 oder 10 Stunden geschlafen habe, bin ich tot müde, weil mein Schlaf zwar tief, aber überhaupt nicht erholsam ist.

Ich weiß nicht mehr weiter, bitte helft mir. Ich will nicht schon wieder mich Stunden im Bett umherwälzen.

...zur Frage

Wie lange sollte man als Teenager schlafen?

Das Problem ist ich (14) schlafe am Wochenende oder in den Ferien manchmal 13-14 h, ab und zu 15. Unter der Woche oder wenn ich viel Stress habe, schlafe ich Nachts immer sehr schlecht und dafür Tagsüber 3-4 h... ist das gesund/normal so viel zu schlafen?  

...zur Frage

Wenn ich länger schlafe bin ich müder, wiso?

Hii!

 

ich habe bemerkt, dass wenn ich schon um 9 schlaf und halb 7 aufstehe müder bin, als wenn ich halb um 11 schlafen gehe und halb 7 aufstehe. Woran kann das liegen? Hat jemand eine Idee??

 

Dankee!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?