Wegen Depression selbst gekündigt was nun?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo Blumenkind1,

Vielleicht informierst du dich mal? Hier ein Link dazu wo es auch Entscheidungshilfen gibt:

http://www.psychenet.de/psychische-gesundheit.html

Ich vermute mal das du unter einer Depression leidest! Ich bin aber kein Arzt und stelle hier keine Diagnosen!

Du hattest den Missbrauch erwähnt und ich vermute du bist auf den Richtigen weg den Grund für deine, wahrscheinliche, Depression zu Wissen wahrscheinlich unwissentlich! Hast du gelernt dich zu wehren?

Hier ein Video dazu:

Es könnte auch Hilfreich für dich sein wenn du mal mit jemanden sprichst!

Zum Beispiel mit jemand von der Telefonseelsorge!

Telefonnummer: 0800/111 0 111 ist Kostenlos und Anonym!

Ich kann dir weitere Tipps geben aber ausprobieren musst du! Die Kommentarfunktion ist eingeschaltet!

Rede dich nicht weiter herunter sondern Fang an auch wenn es schwer fällt!

Nicht alles wird schön sein aber den Kopf in den Sand zu stecken hilft Garantiert nicht!

Vielleicht gehst du so vor wenn du willst:

1. Morgen zum Hausarzt zu gehen und sich Krank schreiben lassen und eine Überweisung zum Psychiater geben lassen. Das ist hilfreich beim Arbeitsamt außerdem ist es wichtig das du weiter Krankenversichert bist!

2. Danach zum Arbeitsamt um dich Arbeitslos zu melden und den Krankenschein vorzuweisen! Dann bist du dort erst mal Arbeitslos gemeldet außerdem auch Krankenversichert! Vielleicht bekommst du auch Arbeitslosengeld!

3. Gleich Morgen, einen Termin beim Psychiater machen und wenn der Termin zu lange dauert sofort die Krankenkasse anrufen um einen schnelleren zu bekommen. Eine genaue Diagnose ist wichtig!

4. Achte auf dich und Trinke mindestens 2 L. vor allem Wasser und Tee und Esse!

Du hast schon etwas ganz richtig getan du hast andere um Hilfe gebeten und du siehst du bekommst Antworten und da brauchst du dich nicht alleine zu fühlen und du bist ein Wertvoller Mensch!

Gute Besserung und alles Liebe!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum willst du nicht in eine Klinik?

Ansonsten solltest du auf jeden Fall eine ambulante Therapie anstreben.

Außerdem würde ich versuchen eine Ausbildung zu machen.

Das kann, wenn du ein gutes Umfeld findest von Problemen ablenken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was das selber kündigen angeht, solltest du dir ein Attest vom Arzt, am besten Psychiater, holen. Der kann dir bescheinigen, dass du aus psychischen Gründen kündigen musstest. Damit kannst du dann Arbeitslosengeld beantragen. Ohne Attest würdest du wahrscheinlich eine Sperre bekommen, weil du selber gekündigt hast. Und wie die anderen schon sagten, hole dir Hilfe, du musst das nicht alleine machen und würdest es vielleicht auch alleine nicht schaffen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo , kenne mich mit deinem Thema aus also es scheint als leidest du an einer Manischen Deprission und ptbs (posttraumatische belastungs störung ) auf grund der Misshandlung und Mobbing  in deiner Kindheit . Das Auf der Arbeit duch die Ptbs ist dein Geist oder besser dein Verstand in der Situation Missbrauch /Mobbing zurück geworfen.

Ich rate dir wirklich dich einen Psychologen anzuvertrauen ,damit du lernen kannst damit umzugehen diesen schlechten Gefühlen und Gedanken vorzubeugen , und damit die Krankheit nicht dein Leben beeinflusst.

Lg; Rettungswagen bei Fragen bitte melden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

such dir nen besseren job, vil musst etwas suchen, aber wennsd in der arbeit immer unzufrieden bist wirkt sich das sehr stark auf deine psyche aus. Viele fangen dann zu trinken an und rutschen noch weiter ab. Bedenk dass immer. wird gerne totgeschwiegen in unserer "ARBEITE!!!" Gesellschaft. alles gute ;) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BIumenkind1
18.05.2017, 20:28

Das Problem ist, ich fühl mich so kraftlos und ich will nicht unter Menschen, ich halt das gerade einfach nicht aus :(

0

Was möchtest Du wissen?