Wegen btmg das jugendamt informiert. Was nun?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Kann schon sein das das Jugendamt dir deine Tochter wegnehmen möchte, so schnell geht das aber nicht, erst muss das Familiengericht darüber entscheiden. Was auch sein kann ist, sie von dir verlangen, das dein Freund aus der Wohnung auszieht. Ggf. musst du auch nachweisen das du selber keine Drogen nimmst. Auf jeden Fall würde ich dir empfehlen, einen Rechtsanwalt aufzusuchen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die Drogen so offensichtlich bei Euch lagen, mußt Du doch auch davon gewußt haben? Das Jugendamt wird Dir Auflagen erteilen, die Du einhalten mußt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jules1313
17.02.2016, 17:45

Ich habe davon nichts gewusst da er das abends heim gebracht hatte als wir (meine kleine und ich) schon geschafen haben. Ich wusste bis dahin nicht mal das er was damit zu tun hat wir wohnen erst seit einem monat zusammen 

Was für auflagen wären das z.b.

0
Kommentar von Akka2323
17.02.2016, 17:53

Das glaubt Dir kein Mensch. Vielleicht wäre es für Deine Tochter in einer guten Pflegefamilie besser.

0

Natürlich hast du was mit Drogen zu tun!

Sie lagen offen in deiner Wohnung rum. das ist mehr als fahrlässig.

Wenn dir dein Kind lieb ist, dann zeig dich einsichtig das das Mist war und sorge dafür das das nicht mehr vorkommt!!

Entweder dein Lebensgefährte hört mit dem Mist auf oder er zieht aus.

Werdet ihr noch mal erwischt, dann kann es echt sein, das man dir das Kind wegnimmt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

naja erstmal soll es ja ein gespräch geben. du solltest dir aber überlegen, ob dein lebensgefährte zu dir passt wenn er dir drogen in die wohnung schleppt und diese auch noch frei zugänglich sind. 4jährige haben einen grossen entdeckerdrang. daher auch medikamente immer kindersicher verstauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?