Wegen Brief unterschreiben?

2 Antworten

Ja das ist ein sogenanntes Einschreiben.

Der Versender bekommt bestätigt von der Post und dir  (mit Unterschrift), dass du den Brief erhalten hast.

Das ganze ist auch gerichtstauglich. Gilt als offiziell erhalten du kannst nicht behaupten er wäre nie gekommen

ja es ist eine empfangsbestätigung damit stellt der versender sicher das du es beckommen hast

Brief adressieren, zusätzlich beschriften?

Kann ich einen Brief innerhalb Deutschlands zusätzlich beschriften? Ich muss einen Brief an eine ausländische Behörde in Deutschland verschicken und muss auf dem Brief in der fremden Sprache ein paar Wörter draufschreiben damit die Behörde diesen besser zuordnen kann. Darf man das machen (zum Beispiel auf der Rückseite) ohne dass die Post sich da quer stellt? Danke.

...zur Frage

Was genau ist der Bereich der Zustellung(bei der Post)?

Ich habe einen Brief ins Ausland verschickt und kann den Status verfolgen.Mir wird gesagt,der Brief befinde sich im Bereich der Zustellung.Weiß jemand,was dort gemacht wird bzw. ob es dann noch lange dauert, bis der Empfänger seine Post kriegt?

...zur Frage

muss ich dem Postboten das ganze Geld überreichen wenn ich per Nachnahme bestelle?

Muss ich dann nur dem Postboten das ganze Geld geben wenn er da ist? Also der preis vom Produkt an sich, die Versandkosten und noch das Geld wegen der Bezahlungs Methode an sich

...zur Frage

was macht man wenn man einen Brief versendet hat aber der Brief wurde nicht angekommen?

...zur Frage

Kann ich einen Brief persönlich in den Briefkasten des Jobcenters werfen?

Nehmen wir mal an, ich muss ne Frist einhalten und mache mir Sorgen, ob der Brief noch rechtzeitig ankommt. Kann ich den Brief in so einem Fall eifnach persönlich vorbeibringen und in den Briefkasten schmeißen oder muss ein Poststempel auf dem Brief sein ,damit er "gültig" ist?

...zur Frage

Paket Annahme verweigern - Ablauf?

Hallo, ich habe durch ein Abonnement ein Paket zugeschickt bekommen, dass ich gar nicht wollte und habe mich schon mit dem Unternehmen auseinander gesetzt und die meinten, ich soll einfach die Annahme verweigern, dann erhalte ich mein Geld zurück.

Aber wie kann ich denn Nachweisen, dass ich es verweigert habe ? Muss ich dazu etwas vom Postboten unterschreiben oder kriege ich einen gewissen Zettel oder wie läuft das ab ? Will nur sicher gehen, damit ich am Ende nicht ohne Nachweis dastehe...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?