Wegen 3x vergessenen Hausaufgaben samstags in die Schule, gerecht?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Jein. Bloßes Nachsitzen, bei dem der Schüler zur Strafe tatenlos im
Klassenraum festgehalten wird, ist heutzutage nicht mehr zulässig. Wenn
das Nachsitzen jedoch dem Nacharbeiten von Versäumtem dienen
soll, ist diese Maßnahme meistens erlaubt. Das heißt, wenn ein Schüler
durch eigenes Verschulden Unterrichtsstoff verpasst, weil er z.B. die
Schule schwänzt oder während der Stunde auf seinem Smartphone permanent Games spielt, dann kann er dazu verdonnert werden, unter Aufsicht des Lehrers am Nachmittag zu büffeln. Das kann auch Samstag sein, wenn die anderen Wochentage es nicht hergeben, lt. Lehrplan etc. pp.

In welchem Umfang oder unter welchen Umständen Nachsitzen verordnet werden darf, ist in den Bundesländern und an den jeweiligen Schulen jedoch
unterschiedlich geregelt. In Baden-Württemberg darf der Lehrer laut § 90 Abs. 3 Schulgesetz Nachsitzen bis zu zwei Unterrichtsstunden anordnen, alles, was darüber hinaus geht, muss der Schulleiter genehmigen. In NRW gilt laut § 53 Abs. 2 Schulgesetz Folgendes:

„Nacharbeit unter Aufsicht des Lehrers im Anschluss an den regulären
Unterricht komme nur bei umfangreichen Unterrichtsversäumnissen in
Betracht. Die Erziehungsberechtigten müssen bei minderjährigen Schülern
vorher informiert werden. Auf die Belange von Fahrschülern muss
Rücksicht genommen werden.“

Dein Alter spielt insofern keine Rolle. Alles was in der Schule passiert und was den Lehrstoff als Grund hat, kann die Lehrperson im eigenen Ermessen und im Rahmen der Gesetze, die notwendigen Schritte veranlassen, damit das Lehrziel erreicht wird. Mit anderen Worten...sie darf.

Wenn du nun entscheidest diese Maßnahme zu ignorieren, wird sich das mit absoluter Sicherheit nachteilig in deiner Bewertung niederschlagen.

Sei mir mir nicht böse, aber 3x "vergessen" mag ja angehen, aber dann rumnölen weil man Samstags nicht auspennen kann... ;-)

Nix für ungut ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Santapizza
08.02.2017, 17:34

Danke für die Antwort, wäre aber trotzdem blöd wenn du z.B.an einem Samstag im Juni kommen müsstest, weil du mal irgendwas im Septemberund Januar vergessen hast. xD

 

0

Scheinbar seid ihr noch nicht alt genug um euch an die Regeln und Vorgaben zu halten und zu erkennen, dass Schule und Lernen wichtig sind.

Davon würde ich dir abraten, das kann von einem Eintrag ins Zeugnis bis zum Schulverweis alles sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du es nicht gerecht findest, dann geh nicht hin. ICH finde Hausaufgaben eine Anmaßung; es sei denn, man entschließt sich selbst dazu, welche zu machen. Das würde bedeuten, dass man entschieden hat, sich mit dem einen oder anderen Unterrichtsstoff noch einmal zu Hause beschäftigen will.

Warum sollte ein Lehrer bestimmen dürfen, dass man Hausaufgaben zu machen hat?

Gruß Matti

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du weißt aber schon, dass man HA nicht vergessen darf?

Geh einfach. Konsequenzen kenne ich nicht, wenn Du nicht gehst.

Und 1x im Jahr samstags zur Schule gehen zu müssen ist nicht weiter schlimm. Als ich noch zur Schule ging, hatten wir jeden Samstag regulären Unterricht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LedZeppfan
08.02.2017, 16:47

Ja schön, aber jetzt sind wir in der Gegenwart! Mr Bean!

1

Man sollte auch meinen, dass Schüler einer Oberstufe in der Lage sind, ihre Hausaufgaben zu machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Faul sein und dann auch noch alles besser wissen wollen... na dich hätte ich ja gern als schüler.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?