Wege zum Abitur - wie soll es weitergehen? (Schule)

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn Du keine Gymnasialberechtigung hast, ist für Dich der Dreh- und Angelpunkt zum Abitur eine abgeschlossene Berufsausbildung.

Die bekommst Du z.B. auch rein schulisch an einer Schule, welche Fachhochschulreife mit einer Berufsausbildung verknüpft. In NRW kannst Du danach dann direkt FOS 13 machen.

Sonst kannst Du nach einer Berufsausbildung folgendes machen:

ein Kolleg (in Bayern heisst das BOS, in NRW Weiterbildungskolleg (Berufskolleg ist was anderes !) ->das empfehle ich Dir !

in NRW FOS 12 und danach FOS 13

Abendgymnasium

einen Fachwirt (IHK)/ Meister etc. (gilt als Allgemeine Hochschulreife)


Hier mal eine Liste von Berufen:

http://www.azubiyo.de/berufe/berufe-mit-hauptschulabschluss/

In welchem bundesland wohnst du denn? Also bei uns in Bayern gibts die Möglichkeit nach der 10. Klasse auf eine FOS also Fachoberschule zu gehen im Bereich Technik/Kunst/BwLzeugs/ Sozialwesen und wenn man 3 Jahre dort verbringt, hat man das Abitur, 2 Jahre dort eben fachgebundenes Abi, wobei man dann damit wieder nach 3 Jahren auf einer Fachhochschule auch das vollwertige Abitur erlangt. Ansonsten gibts noch die Möglichkeit, das Abitur extern zu machen, d.h. selbstständig oder mithilfe eines Instituts sich auf das Abitur vorzubereiten, jedoch in 8 Fächern, 4 schriftlich 4 mündlich. Ich weiß aber nicht, ob das auch in deinem bundesland so angeboten wird.

Was möchtest Du wissen?