Weg zum standesamt mit amerikanischen verlobten?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn den Verlobter ein USA-Staatsangehöriger ist, gestaltet sich die Sache einfach: Die USA stellen keine Ehefähigkeitszeugnisse aus! Er benötigt nur von einer amerikanischen Dienststelle (US-Botschaft in Deutschland oder bei Militärangehörigen vom Vorgesetzten) eine eidesstattliche Versicherung (Affidavit), dass er nie verheiratet war und damit kann das Standesamt beim Oberlandesgericht eine Befreiung von der Vorlage eines Ehefähigkeitszeugnisses beantragen. Das geht relativ schnell; wenn ihr also gleich beim 18. Geburtstag die Ehe beim Standesamt anmeldet, müsste dies bis Februar noch klappen, vorausgesetzt dass ihr dann alles andere beisammen habt (z. B. Geburtsurkunden, Aufenthaltsbescheinigung(en) etc.)

das Ehefähigkeitszeugnis muß er im Geburtstland beantragen. Klar kann das Monate dauern. Deshalb würde ich keinen nahen Zeitpunkt festlegen! Beantragen kann er das eh erst wenn er schon 18 ist

Frag doch einfach bei der Gemeinde nach, in der ihr heiraten wollt. Dort erfahrt ihr, welche Papiere nötig sind. 

Was möchtest Du wissen?