WEG Recht, Heizung aus trotz Frühschicht? Ist das zulässig?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist rechtlich völlig ok, Du hast als einzelner Eigentümer in diesem Fall keinerlei Rechte gegenüber der Gemeinschaft...

Grundsätzlich gebe ich dir Recht. Bevor ich aber deshalb einen Streit vom Zaun breche, würde ich die paar Minuten, die deine Frau morgens im Bad verbringt mit einer Elektroheizung (+Timer) überbrücken. Da werden mittlerweile viele unterschiedliche, sparsame und vor allem erschwingliche Geräte angeboten.

im Winter muß es rund um die Uhr beheizbar sein!

Ist es ja, aber eben nur im Rahmen der Nachtabsenkung...

0

Danke, alle anderen sagen Heizlüfter kaufen. Wo steht das? Wäre schön, wenn Du Recht hättest!

0
@zefixxx

Das steht nirgends, im Gegenteil ist zumindest die Möglichkeit zur Nachtabsenkung gesetzlich vorgeschrieben...

0

Heizlüfter fürs Bad sinnvoll?

Hallo,

da meine Mutter in ihrem Haus das selbe Problem hat wie ich in meiner Wohung frag ich nun einfach :D

Ist es sinnvoller die (Öl-) Heizung ganz normal laufen zu lassen oder sie nur für warmes Wasser einzustellen und dafür einen Heizlüfter ins Bad zu stellen, den man vorm kurz anstellen kann?

Es geht um die Übergangszeit wo es zwar im Rest des Hauses/Wohung warm genug ist, so dass man eigentlich keine Heizung braucht. Man aber im Bad friert, vor allem wenn man duscht o.ä.. Heizlüfter haben einen extrem hohen Verbrauch, das weiß ich, aber wenn er nur kurz vorm Duschen läuft und sonst nicht?

Lg Ratte

...zur Frage

Was tun gehen hohe Luftfeuchtigkeit in der Mietwohnung?

Hi, folgendes Problem:

In der Miet-Wohnung in der ich lebe ist immer eine sehr hohe Luftfeuchtigkeit. Im Sommer habe ich morgens und abends wenn es draußen etwas Kühler wurde ca. 30 Minuten gelüftet. Jetzt wo es kälter wird Lüfte ich im Badezimmer morgens gegen 6 Uhr nach dem Duschen so für 5 bis 10 Minuten und meine Freundin macht einmal stosslüften gegen 9 Uhr wenn sie aufsteht (alle Fenster und zimmertüren für 5 Minuten auf). Ebenfalls mache ich gegen 17 Uhr nochmal stosslüften wenn ich von der Arbeit komme, da man dann immer schon beim betreten der Wohnung merkt das die Luftfeuchtigkeit wieder sehr hoch ist. Diese Art der Lüftung hat uns auch der Vermieter empfohlen. Nun ist es aber so, dass wir eine feuchte tapete mit leichtem schinmelbefall im Bad am jalousinenkasten haben, direkt an der Kante zum Fensterrahmen (kunststofffenster). Dies Problem hatten wir bereits im vergangenen Jahr an der selben stelle. Standard Kommentar vom Vermieter: falsches lüften. Wir wissen nicht was wir anders machen sollen. Morgens ist auch immer schwitzwasser auf den Scheiben. Hier noch folgende Messwerte von heute:

17:20 Uhr im Bad 20,7 grad, 69,6% Luftfeuchtigkeit

17:30 Uhr nach dem lüften: 18,3 grad, 73,5% Luftfeuchtigkeit

17:20 uhr im Flur: 20,3 grad, 66,7% Luftfeuchtigkeit

17:30 Uhr nach dem lüften: 18,3 grad, 70,7% Luftfeuchtigkeit

Hat jemand Tipps was wir anderes machen können oder was wir evtl. sogar Falsch machen?

Das Haus wurde 1995 gebaut, wir wohnen im Erdgeschoss. Das Bad ist zur Nordseite gelegen, direkt dahinter eine große Wiese. Außerdem war der Keller direkt unter dem Bad schon 3, 4 mal unter Wasser als es stark geregnet hat (bevor ich dort eingezogen bin), kann es damit etwas zu tun haben? Ob die Fenster doppelt isoliert sind weiß ich nicht. Jedoch ist es hier immer recht kühl, die Heizung ist seit einer Woche wieder an, wird aber schon bei Stufe 2 von 5 sehr heiß. Deshalb stelle ich sie nachts und tagsüber wenn ich arbeiten bin auf nachtschaltung.

...zur Frage

Wozu füllt man Wasser am Boiler im Bad nach?

Hallo zusammen,

am Boiler in unserem Bad muss regelmäßig Wasser nachgefüllt werden, wenn das Barometer zu niedrigen Druck anzeigt. Aber wozu überhaupt? Die Heizung funktioniert ja auch weiterhin und warmes wasser haben wir auch.

Welches Zweck hat das?

...zur Frage

Elektronischer Durchlauferhitzer im Badezimmer und in der Kücken am Waschbecken oder ne neue Heizung mit Zirkulationspumpe?

Moin, in unserem Einfamilienhaus mit derzeit zwei Erwachsenen und in baldiger Zukunft nachwuchs, fing vorgestern die alte Ölheizung an zu tropfen und stellte kurz darauf ihren Betrieb ein. :-(

Nun wollen wir das ganze mal als neue Möglichkeit sehen. Ich Mache mir Gedanken darüber, einen Durchlauferhitzer zu kaufen. Oder eine neue pelettheizung mit zirkulationspumpe, da meine bad im OG ist und wir sonst insgesamt ca. 5 Ltr am Tag einfach verfließen lasse, bis das Wasser heiß ist.

Nun duschen wir recht früh und später die Kinder über Tag. Also kann man es wohl nur unregelmäßig eingrenzen.

Fiktive Ausgangssituation: 3 - 4 erwachsene Personen. Warmwasser von 5 bis ca. 22 Uhr.

Nun war meine Grundidee, bevor die Ölheizung den Geist aufgab, folgende: Die Ölheizung fürs Warmwasser zu deaktivieren und durch einen modernen elektronischen Durchlauferhitzer zu "ersetzen". Da der Durchlauferhitzer halt nur dann läuft und somit Energie verbraucht, wenn wirklich Warmwasser gebraucht wird, die Ölheizung aber von morgens bis abends läuft. (Stimmt doch, Oder?!)

Jetzt ist es so, dass wir eine neue Heizung brauchen (ein Glück ist bald Sommer). Nun sind wir am planen und wollen uns nicht überrumpeln lassen.

Wir haben uns mehr oder minder für eine Pellettheizung entschieden. Der Platz ist da und wenn wir den alten Kamien durch einen Pellettkamin (genau über dem alten Heizungskeller) ersetzen, ist es auch noch schön anzusehen. Vielleicht kann man die Heizung dann über Sommer ganz ausstellen und nur den Durchlauferhitzer nutzen.

Nun zu den eigentlichen Fragen: lohnt sich das Ganze? Welche Alternative ist besser? Dh im oberen Bad oder eine Zirkulationspumpe? Gibt es pellettheizungen denn überhaupt ohne heiß Wasser? lohnt sich das dann oder produzieren die eh heiß Wasser, zumindest von Oktober bis ca. April, wenn sie zum heizen an ist.

Ich weiß, es sind viele fragen, aber was meint ihr so dazu?

...zur Frage

EON, Rechnung zu hoch?

Hallo,

wir wohnen zu zweit in einer 3-Zimmer-Wohnung im 1. Stock, also direkt in der Mitte und bekommen Erdgas (Wasser und Heizung). Die Wohnung ist etwa 60-65 qm groß/klein und eigentlich recht gut isoliert.

Jetzt haben wir eine Rechnung mit etwa 16000 kwh bekommen, was ja eher einer 120 qm Wohnung entspricht.

Wir heizen auch sparsam, also wenn weggefahren wird, wird die Heizung auch fast komplett ausgeschalten und und und...

Versteht jemand von euch wie das sein kann?

Vielen Dank!!!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?