WEG-Recht: Darf ich ohne Zustimmung der Eigentümergemeinschaft meinen Balkon verglasen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

NEIN, wenn Sie die äußere Gestalt des Gebäudes verändern, was mit einer Balkonverglasung der Fall ist, müssen zuvor alle Wohnungseigentümer zugestimmt haben, andernfalls es eine unerlaubte bauliche Veränderung ist. In diesem Fall können Sie von aktuellen oder künftigen Miteigentümern gezwungen werden, den ursprünglichen Zustand wieder herzustellen, was Ihnen unter Umständen nicht unerhebliche Kosten und eine Menge Ärger einbringen kann.

Nein, darfst du nicht. Alles was außerhalb deiner 4 Wände ist muß durch die WEG abgesegnet werden. Am besten in der Eigentümerversammlung als Punkt aufnehmen und beschließen lassen.

Ganz klares ja! Kai aus Berlin hat völlig Recht, als Eigentümer hast du nur innerhalb deiner 4 Wände deine eigenen Rechte. Alles andere musst du von der Hausgemeinschaft absegnen lassen. LG. Pelle

Die Antwort auf deine Frage ist natürlich NEIN. Darfst du nicht!

0
@Pelle

Als Mitglied des Verwaltungsbeirates einer Eigentümergemeinschaft v. 40 Parteien ein klares NEIN..!

0

Bei Eigentümergemeinschaften muss man fast jedes Fuzzelchen abstimmen. Da es die Außenfassade optisch verändert, glaube ich schon, dass die Miteigentümer ein Mitspracherecht haben.

Was möchtest Du wissen?