Weg - Zeit - Verhältnis beim Radwandern

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

als hobby-radfahrer tippe ich bei dir auf einen schnitt von 20 km/h.also 4 h und 30 min plus die pausen, die du dir gönnst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kannst ja mal nachschauen ob deine stecke bei http://www.gpsies.com/home.do drin ist. Da kanns du dir anhand der Durchschnittsgeschwindigkeit, die Zeit ausrechnen lassen.

Sehr hilfreich ist auch das Höhenprofil.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gast07
21.06.2011, 11:12

Leider ist der Weg nur indirekt drinne, aber die Seite wird mir sicherlich später mal weiterhelfen.

Danke sehr. :)

0

Bei strammen Gegenwind wirst du automatisch langsamer! :-)

Bergauf auch! Bergab wirst du schneller!

Ein Durchschnitt von 20 km/h ist ein guter Durchschnitt für einen Reiseradler.Ein Rennfahrer wird darüber nur müde lächeln.

Selber habe ich einige tausend Kilometer mit Zeltgepäck zurück gelegt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Altersabhängig. 90 km sind ne gute Tagestour bei mir (46), bei flacher Landschaft, keinen Pannen und gutem Wetter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Radwandern heißt ja nicht Radrennen.

Plane 6 Stunden ein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?