Wenn ihr im Mittelalter leben würdet, welchen Beruf/welche Position würdet ihr aus eurer heutigen gesellschaftlichen Lage heraus an ehesten einnehmen?

Das Ergebnis basiert auf 92 Abstimmungen

Handwerker 24%
Kaufmann 21%
König (Adel) 20%
Bauer 13%
Bischoff (Klerus) 9%
Soldat 9%
Bettler 5%

37 Antworten

Kaufmann

Wir sind Teil des Mittelstandes, haben beide Kaufmann im Einzelhandel gelernt und daher passt das schon.
Keine der wirklich reichen Pfeffersäcke aber gut genug gestellt um hier und da einen kleinen Luxus zu genießen wie hochwertigere Stoffe, helles Brot und abwechslungsreicheres Essen.

Obwohl ich durch meine Eltern wohl eher Richting Handwerk gerdängt würde, mein Vater wäre ein Stellmacher, meine Mutter Baderin gewesen ;)

Kaufmann

Wahrscheinlich Kaufmann oder ich hätte zu der Zeit ein Restaurant betrieben.

Adel im ,,niedrigeren Segment" als Fürst oder Graf wäre aber aufgrund meiner Vorfahren tatsächlich auch denkbar gewesen.

Fürsten und Grafen sind nicht das niedrige Segment

0
Bischoff (Klerus)

Ich habe zwar nichts mit der (katholischen) Kirche am Hut, aber Bildung gab es damals vorwiegend nur aus kirchlicher Hand. Und da ich Lehrer bin, würde ich vermutlich dem Klerus angehören... oder mich als Hauslehrer verdingen müssen.

Kaufmann

Ein selbständiger Kaufmann kam auch im Mittelalter in der Welt herum, konnte und musste oftmals Reisen und hatte dabei einen guten bis sehr guten Lebensstandart.

Bauer

Ich denke der Großteil der heutigen Arbeiter- und Angestelltenschicht, wären damals wohl mit Bauern vergleichbar.
Unser Lehnsherr hat uns an den Eiern und wir sind von seiner Laune abhängig :) Also wie Heute.

Was möchtest Du wissen?