Weed (THC) im Blut?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi,

wenn es sich um ein Test handelt, um etwas konkretes herauszufinden und kein Drogentest, muss es nicht rauskommen. Falls Du dennoch Schiss hast, dass es rauskommt, esse zwei Zitronen und trinke viel Wasser. Das sollte die Spuren des THC neutral machen und für Tests "unsichtbar", hat bei mir jedenfalls immer geklappt.

Viel Erfolg

3

Vielen Dank! du machst mir hoffnung..

0

In der Regel nicht - er wird dein Blut auf andere Hinweise hin untersuchen und nicht auf Thc prüfen. Andererseits ist es vielleicht für den Arzt wichtig zu wissen, das du gekifft hast, vielleicht hat das ja einen Einfluss auf die übrigen Ergebnise. Der wird dir keine Schwierigkeiten bereiten diesbezüglich, also sag ihn das ruhig.

3

ich weiß nicht ob das so eine gute idee wäre.. ich geh da mit meinem vater hin und werd morgen erst 15..

0
33
@constantin1501

Naja mußt du wissen, ich sag nur das es möglich wäre dass das Untersuchungsergebnis verfälscht sein könnte. Mit den Drüsenfiber ist nicht zu scherzen.

0

Es wird nicht danach gesucht und es ist auch kaum möglich das "aus Versehen" zu merken. Abgesehen davon besteht auch die Chance, dass da gar nichts mehr nachweisbar wäre, selbst wenn danach gesucht würde, je nachdem wie viel und wie oft du kiffst. Mach dir keinen Stress.

Was möchtest Du wissen?