weed pflanze im Garten

8 Antworten

Es kann gut sein, dass in deinem Vogelfutter auch Hanfsamen drin sind. Wenn davon ein paar runterfallen, kann auch eine Pflanze draus wachsen. Du kannst sie jetzt entweder rausrupfen oder behaupten, dass du sie nicht bemerkt hast falls dich mal jemand danach fragt.

Ich habe eine Pflanze im GArten

Du hast Poster, Wände und ein Fenster in Deinem Garten?

Hanfpflanzen, die aus Vogelfutter wachsen, nennt man "Industriehanf" oder auch "Nutzhanf". Sie haben einen (gesetzlich vorgeschriebenen) THC-Gehalt, der kleiner ist als 0,3 %. Man müsste einige Kilo davon in wenigen Sekunden rauchen, um einen psychoaktiven Effekt zu verspüren. Der Anbau von Nutzhanf ist in Deutschland genehmigungspflichtig. Zuständig ist das Ministerium für Landwirtschaft und Verbraucherschutz. Genehmigungen erhalten jedoch nur besonders zertifizierte Landwirte. Der Anbau wird jeweils von Sachverständigen durch Probennahme kontrolliert, damit kein Drogenhanf angebaut wird.

http://www.youtube.com/watch?v=Ogu5vIUU1ng

Ohne Foto kann dir keiner sagen, ob das Weed ist oder was anderes. Hanfsamen gibts schon im Vogelfutter, aber leider auch immer wieder Ambrosiasamen, Ambrosia siehr für Laien schon mal ähnlich aus. Egal, Hanf ist in Deutschland illegal, auch wenns Vogelhanf ist und Ambrosia sollte man grundsätzlich im Restmüll entsorgen, weil sie sehr aggressive Pollen hat, die für Allergiker gefährlich sind. http://www.ambrosia.de/

Das müssen aber schon sehr laienhafte Laien sein, wenn Ambrosia-Blätter mit Cannabis-Blättern verwechselt werden. Aber halt...! Vielleicht sind es keine Laien - sondern Blinde?!

0

Was möchtest Du wissen?