Weed

18 Antworten

Forscher sind sich nicht einig aber es gibt Geruechte das weed krebs heilt, ausserdem wird es als medizin benutzt wenn ein patient nichts mehr isst zum beispiel. es verursacht keine koerperliche schaeden,aber wenn man es dauerhaft und viel raucht wird die moeglichkeit eine psychose zu bekommen verstaerkt, man kann passiv werden und isoliert sich selber.

Ich denke die Droge ist illegal weil vor allem jugendliche dinge wie schule hobbys und so weiter fuer gras fallen lassen, da es oft auf dauer wirklich sehr sehr passiv macht und einen voll einnehmen kann.

meine meinung ist das man gras zwar nicht unterschaetzen sollte aber ganz ehrlich ? wenn man es mit tabak oder alkohol vergleicht, die deutlich schneller suechtig machen und deutlich schaedlicher fuer den koerper sind find ichs unnormal unnoetig das gras illegal ist ...-.-

Bedenke das der Rauch deiner Lunge schadet ;D Aber es ist gesünder als Tabak und Alkohol zusammen und es gibt keinen einzigen Fall von Tod durch Graskonsum ;D Es entspannt und hilft gegen Stress, es regt zum Denken an, es ist appetitanregend und es macht nicht sofort süchtig, erst nach jahrelangem exesivem Konsum

Also Weed ist ein heilmittel, lest mal bücher jungs ;)... In Bayern lebt eine Frau die aus GEsundheitlichen Gründen sogar eine genehmigung hat zum selber anbauen und verwenden. MAn kann den Wirkstoff in tabletten form kaufen oder verschreiben lassen, und es wird bei verschiedenen Krebsarten angewandt!!! Und süchtig, nicht wirklich und wenn dann nur psychisch aber das liegt an jedem selbst ob er es soweit kommen lässt...

Was möchtest Du wissen?