Wechselwirkung von Atarax und Escitalopram?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Sowohl Atarax als auch Citalopram können dosisabhängig selten das QT-Intervall Verlängern und zu gefährlichen Herzrythmusstörungen führen.

Das heißt nicht zwangsweise dass beide Arzneimittel wechselwirken, aber bei zwei Arzneimitteln die die gleiche Nebenwirkungen haben ist das Risiko für solche erhöht.

Das heißt auch nicht zwangsweise dass es für den gesunden, jungen Patienten überhaupt relevant ist oder nur für Risikopatienten.

Ich möchte die Wechselwirkung nicht schönreden, sondern dir ein Gefühl dafür geben, was diese Information überhaupt bedeutet. Sie bedeutet eben nicht, dass du sofort tot umfällst.

Sprich deinen Arzt nochmal darauf an. Abgesehen von diesem Risiko gibt es keine gefährlichen Wechselwirkungen.

Gruß Chiller

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja hat Wechselwirkungen mit Escitalopram. Habs leider nur auf Englisch gefunden sorry.  Erhöht also die Gefahr von Herzrhythmusstörungen so wie ich das verstehe? Aber ich würd nochmal mit meinem Arzt reden. Wenn dich damit Unwohl fühlst, verstärkt das ja die negativen Gedanken. Der soll dir erklären, warum das nichts ausmacht bei dir. Vill gilt das ja nur für Risikopatienten die sowieso Herzprobleme haben? Oder frag mal in einer Apotheke. Die wissen es oft auch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?