Wechselt beim Sublimieren oder Resublimieren der Stoff direkt vom gasförmigen/festen Aggregatzustand

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nein der Übergang vollzieht sich ohne Verflüssigung. Beispiele: Vereiste Wäsche auf der Leine oder Mundhauch an der kalten Fensterscheibe im Winter.

Der Begriff Sublimieren bezeichnet den Übergang vom festen in den gasförmigen Zustand und umgekehrt ohne Übergang in einer flüssigen Phase.

Ja. Das ist die Definition. Wenn zwischendurch flüssige Zustände auftreten, sind sie nur oberflächlich im molekularen Bereich.

Es wird nicht flüssig` denn diebstoffe bilden keine Flüssigkeit und dadurch bleibt es in s oder g Form

es wird nicht flüssig. deshalb heißt es ja (re)sublimieren.

Was möchtest Du wissen?