Wechselkwirkungen/ Nebenwirkungen bei Medikamentenkombi

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo!

Das ist eine gängige Kombi in der Internationalen Schmerzbehandlung. Schau mal nach "WHO Stufenmodell". Eine explizite Wechselwirkung zwischen den beiden Stoffen ist nicht bekannt. Allerdings bringen beide Medikamente ihre Liste an Nebenwirkungen mit.

Das Ausmass der Nebenwirkungen ist von den Eigenschaften deines Körpers und vor allem der Dosis abhängig. Die Liste ist lang und für dich relevant oder teilweise weniger relevant.

Wirklich abschätzen solltest du das zusammen mit deinem Hausarzt, der alle deine Vorerkrankungen und eventuelle zusätzliche Risiken von dir persönlich kennt.

Tramadol ist ein Stoff aus der Klasse der Opioide und zwar ein sogennannt "niedrigpotentes Opioid" und zb. verstopfend, kann Übelkeit oder Erbrechen verursachen, wirkt sedierend, senkt den Blutdruck, kann in hoher Dosierung zu zu geringer Atmung führen. Aspirin wiederum gehört zu den sogenannten NSAR und erhöht unter anderem das Risiko für Magenblutungen und Ulzera, kann die Nieren schädigen und zu eine Medikamenten-Asthma führen, die gerinnungshemmende Wirkung des Aspirins ist auch nicht zu vernachlässigen bzw zu überschätzen.
Das ist aber nur ein kleiner Ausschnitt, wie gesagt, das genaue Risikoprofil ist individuell und von einem Arzt abzuwägen. Alles Gute für dich!

Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker !

Was möchtest Du wissen?