Wechseljahre-wann treten sie ein?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis basiert auf 7 Abstimmungen

Andere Antworten 42%
Später 28%
41-45 14%
30-35 14%
Früher 0%
46-50 0%
36-40 0%

6 Antworten

41-45

Die kommen so langsam aber sicher ab 40 Jahren. Dies ist aber individuell völlig verschieden und es gibt Frauen, die kommen erst mit 50 oder noch später in die Wechseljahre.

Typische Wechseljahresbeschwerden sind Hitzewallungen und unregelmäßige oder ausbleibende Periode, die aber wieder über einen gewissen Zeitraum regelmäßig zurückkehren kann.

Man behandelt solche Beschwerden in der Frauenheilkunde gerne mit Hormonen. Es gibt allerdings ein ausgezeichnetes Mittel, welches nur Medizinern bekannt ist, die sich auch mit alternativer Medizin beschäftigen.

Das Wundermittel der südamerikanischen Ureinwohner ist Maca. Ein pflanzliches Mittel, welches man auch in Deutschland kaufen kann und was bereits nach 21 Tagen der Einnahme, die Wechseljahresbeschwerden, nahezu völlig zum Verschwinden bringt, ohne das hohe Krebsrisiko der Hormonbehandlung.

Maca hat allerdings eine etwas unangenehme Nebenwirkung, denn es macht die ersten 14 Tage einen leichten Kopfschmerz. Nach dieser Zeit ist aber auch dieser vorbei und Frauen die es 3 Monate genommen haben, können es wieder absetzen. Bei einem überwiegenden Teil kommen die Wechseljahresbeschwerden nie mehr zurück. Sollte dies trotzdem der Fall sein, so setzt man einfach mit der Einnahme von Maca wieder ein.

suli02 06.10.2010, 20:22

Kann ich über Maca irgendwo etwas lesen? Danke Dir :-)

0
Laredo 06.10.2010, 20:31
@suli02

ja bestimmt kannst du da im Internet einiges finden. Gib in die Suche einfach Maca oder auch Maca-Kapseln ein.

0
truxumuxi 07.10.2010, 09:45
@Laredo

Laredo...........mit 40 kommen die wenigsten Frauen in die Wechseljahre in der heutigen Zeit. 80% aller Frauen kommen zwischen dem50 und 55 Lebenjahr in die Wechseljahre. Es gibt zwar vorher das Präklimakterium, das ankündigt, dass sich was verändert, aber das sind nicht die Wechseljahre. Die Wechseljahre beginnen, wenn die Periode beginnt auszubleiben und schließlich ganz wegbleibt. Wenn dann Minimum 2 Jahre keine Blutung war, sind die Wechseljahre überstanden. Allerdings haben viele Frauen auch hinterher noch mit Hitzewallungen und Schweißausbrüchen sowie STimmungsschwankungen zu kämpfen.

0
Laredo 08.10.2010, 19:02
@truxumuxi

Das was du schreibst, ist im Prinzip völlig uninteressant, denn Frauen kommen bereits ab 40 in die Wechseljahre, auch wenn es wenige sind. Als Mediziner bin ich aber immer dankbar, wenn ich aufgeklärt werde.

0
Später

Meine Mutter hatte mit knapp 60 ca. 1 Jahr lang etwas Hitzewallungen und Stimmungsschwankungen. Mehr nicht. Ihre Periode hat mit 55 ganz aufgehört. Andere Frauen haben das mit 40 oder 50 die meisten Frauen jedoch zwischen dem 50igsten und 55igsten Lebensjahr. Die Beschwerden sind unterschiedlich. Je nachdem wie die Frau damit umgehen kann, dass sich ihr Körper verändert. Da schlimmste für Frauen ist wohl, dass sie das Gefühl haben für die Männer nicht mehr begehrenswert zu sein. Das trifft Frauen mehr als sie zugeben wollen. Hitzewallungen und SChweißausbrüche sind mit Remifemin plus und Salbeiprodukten in den Griff zu bekommen. Weniger und gesünder essen, ausreichend SChlaf und eine positive Lebenseinstellung helfen am meisten.

Als Umstand für das sehr zeitige Eintreten der Wechseljahre fällt mir die Kastration ein, also wenn durch die operative Entfernung der Eierstöcke die Hormonproduktion gestoppt ist.

truxumuxi 07.10.2010, 09:46

Das ist Blödsinn, weil es eine Erkrankung gibt, die 2% der Frauen auf der Welt betrifft, die bereits mit 20 in die Wechseljahre kommen können.

0
Andere Antworten

Das is von Frau zu Frau ganz unterschiedlich. Das hängt von der Hormonlage und der physischen Konsistenz und so weiter ab.

Andere Antworten

bei jeder frau verschieden, kann mit pech mit 35 passieren, mit pech in die andere richtung auch erst mit 60 ;)

30-35

Bei mir begannen sie sehr früh.

Was möchtest Du wissen?