Wechseljahre mit 42?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ach wo, mit 42 ist man noch lange nicht in den Wechseljahren - zumindest wäre das sehr sehr ungewöhnlich. Die Anzeichen dafür sind auch nicht, dass man sich komisch benimmt, sondern durch die Hormonumstellung die verschiedensten körperlichen Beschwerden bekommen kann, es kann sich auch schon mal auf die Stimmung auswirken, aber wie Deine Mutter sich benimmt, ist ja höchst seltsam.

Hat sie vor irgendwas Angst, dass sie Dir Hausarrest gibt? Versuch mal ganz in Ruhe mit ihr zu reden, um das herauszufinden oder vielleicht mal mit Deinem Vater.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann(!?) sein, muss aber nicht. 42 halte ich für etwas früh. Vielleicht ist sie nur gestresst (z.B. Ehe/Beziehungsprobleme, Geldsorgen, Krankheit, Probleme im Job....)? Sprich sie einfach mal darauf an, ohne vorwurfsvoll zu klingen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit 42 ist es zwar noch etwas früh, kann aber durchaus sein dass sie schon in den Wechseljahren ist. Ostwind Verhaltensänderung und Stimmungswechsel erste Anzeichen. Doch so wie du es beschrieben hast klingt es ziemlich krass wie ich finde. Außerdem setzt ihre Regel aus und sie bekommt manchmal hitzeanfälle. Solche oder so ähnliche Anzeichen sind oft der Fall.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das hast du gar nicht so schlecht erkannt. Ich glaube das können wirklich die Wechseljahre sein. - Machen kannst du da nix. Nur abwarten. Irgendwann ist alles wieder tutti.

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist eigentlich zu früh für die Wechseljahre aber vielleicht liegt es daran dass du in der Pubertät bist?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hat sie irgendwelche Probleme?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?