Wechseljahre - Gebärmutter - Regelblutung

6 Antworten

Ja.

Meine Frauenärztin meinte zwar, wenn die Regelblutung ein Jahr ausbleibt, ist man über die Wechseljahre hinweg. Trotzdem bekam ich nach über einem Jahr (ein Jahr und drei Monate) noch mal Blutungen.

Das kann durchaus passieren.

Und am sichersten ist natürlich der Gang zum Arzt.

"Man" geht davon aus, daß eine Frau, deren Periode  ein Jahr ausgeblieben ist, keine weitere mehr bekommen wird.  Die Beschwerden Deiner Freundin müssen nicht zwingend von der Gebährmutter kommen bzw. nichts mit einer weiteren Periode zu tun haben. Sie sollte in jedem Fall baldmöglichst zum Arzt gehen und die Ursache ihrer Beschwerden klären lassen. Ich wünsche in jedem Fall gute Besserung.

Wie Du schon sagst, Ferndiagnose !!! Es könnte alles Mögliche sein. Aber Stechen , Ziepen, Krampfanfälle können auch auf ein Gewächs oder Myom in der Gebärmutter hindeuten. Dann muß sie auch ins Krankenhaus. Es ist gut, daß sie schon einen Termin beim FA hat.

Unregelmäßige Periode mit 37!

Hallo,seit ca drei Monaten habe ich zwei mal im Monat meine Periode .Sobald sie endet,nach ca 5-6 tagen,habe ich ungefähr eine Woche ruhe,und dann fängt es wieder an.Kann es sein,das ich in die Wechseljahre komme.Meine Mutter hat sie schon mit 40 gekriegt.Und müde bin ich auch immer.Ich fühl mich richtig schwach und hab keine Lust auf gar nichts

...zur Frage

Seit 3 Monaten bekommt meine Mutter ihre periode zwei mal?

Hallo! Seit (ich glaube) 3 Monaten bekommt meine Mutter (46 Jahre) zwei mal im Monat ihre periode. Nun hatte sie diese wieder bekommen, obwohl sie laut Kalender gar nicht dran war. Diese periode hat sie schon eine Woche lang und auch Unterleib Schmerzen, welche sie eigentlich selten hat. Ist es möglich, dass sie in den Wechseljahren ist? Sollte sie zum Frauenarzt oder ist das nicht nötig? Was könnte noch ein Grund sein, dass der Rhythmus ihrer periode so spinnt?

Lg

...zur Frage

Ist Augenflimmern ein Symptom für Wechseljahre?

Diese Freundin von mir, die jetzt in den Wechseljahren ist, hat seit kurzem auch noch sehr heftiges Augenflimmern, alle paar Tage. Ich hatte das gar nicht und kann deshalb nicht sagen, ob es ein Symptom für Wechseljahre ist oder ob das Augenflimmern woanders her kommen muss. Und falls es von den Wechseljahren sein kann, kann man irgendwas dagegen tun oder muss man da durch?

...zur Frage

frauenthema: unterleibsschmerzen, schmierblutung, brustschmerzen - keine schwangerschaft

hallo ihr lieben da ihr mir schon einmal mit guten antworten hilfreich zur seite gestanden seid, würde ich gerne noch eine frage stellen. seit geraumer zeit habe ich immer wiederkehrende unterleibsschmerzen, nicht permanent und nicht zwingend schmerzhaft, wie ich für meinen teil empfinde. meine letzte periode (vor ca. 3 wochen) war sehr schmerzhaft und irgendwie hatte ich das gefühl, dass wie soll ich sagen, dass da noch ein großer rest nicht raus konnte. auf jeden fall hatte ich davor, dazwischen und bis heute schmerzhaftes brustspannen, das bis heute anhält. auch ist mir immer wieder übel. im grunde genommen fühlt es sich wie ein schwangerschaft an, bin jedoch definitiv NICHT schwanger. ebebso kommen manchmal sehr schmerzhafte magenschmerzen hinzu. vergeht nach spätestens 3 tagen wieder. jetzt meine frage, kann das alles auch psychische ursachen haben? mache eine ziemlich schwere zeit durch und da kam mir der gedanke. oder sollte ich doch zum arzt, habe einfach angst vor der aussage, dass ich mir alles einbilde. weil schmerzen sind da und auch die blutungen bilde ich mir nicht ein. aber trotzdem bin ich jemand, der auf "den letzten drücker" zum arzt geht.

oder bin ich gar schon in den wechseljahren?

danke euch für eure statements, glg

...zur Frage

Starke Periode mit 54?

Meine Mutter ist 54 und hat seit paar Monaten so eine eine starke Periode, das kann man sich gar nicht vorstellen. Sie hat nicht so krasse Schmerzen. Sie hatte vor einem halben Jahr oder länger mal 2-3 Monate keine Periode mehr bekommen und dachte deswegen sie wäre endlich in den Wechseljahren gekommen, aber es kam dann plötzlich wieder und das seeeehr stark. Man sollte eigentlich mal in den Wechseljahren kommen und deswegen wundert sie sich. Als sie beim Arzt war wurde eine Zyste oder Cyeste oder sowas in ihrer Gebärmutter gefunden. Kann es damit zusammenhängen und was könnte es sein? Danke, für Antworten.

...zur Frage

Homeopathie und Wechseljahren?

Hatte seit Wochen hin und wieder Hitzewallungen. Hab an die Wechseljahre nicht gedacht. Auch meine Blutdruckprobleme schob ich auf Stress. Da ich keine Gebärmutter mehr habe seit 20 jahren hab ich auch keinen sonstigen anhalt. Nun habe ich aber seit 2 Wochen im 2-3 Stunden Abstand Schweißausbrüche die bis zu 10 Minuten gehen. Habe erst im neuen Jahr einen Arzttermin bekommen. Hat jemand ein "Hausrezept" für den Übergang?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?