Wechselbad ( kalt / warm ) bei Schwellung im Handgelenk nach Radiusfraktur?

2 Antworten

Mach es so, wie der Physiotherapeut es sagt. Die Hand sollte nach 3 Wochen nicht weiter anschwillen. Wenn du das Handgelenk kühlst, sorgst du nur dafür, dass die Durchblutung schlechter wird und das geschädigte Gewebe langsamer heilt.

Es geht eher um ein Wechselbad statt dauerhafter Kühlung. 

Der Physiotherapeut meinte auch ich soll den Arm nicht ständig hochhalten (über Herzhöhe). Im Krankenhaus meinten sie allerdings ich soll den Arm immer hoch halten, damit das Blut sich nicht staut in der Hand. Das war allerdings als ich den Gips noch dran hatte. Im Krankenhaus wurden mir zu Anfang auch Kühlpacks gegeben um den Arm zu kühlen / weiteres Anschwellen zu verhindern. Es gibt also widersprüchliche Angaben...

0
@mcFrageZeichen

Update: Arzt sagt: Wechselbad ist schlecht. Wirkt anregend auf Durchblutung / Nerven was in meinem Fall schlecht sein soll

0

Arzt sagt: Wechselbad ist schlecht!

- Wirkt anregend auf Durchblutung / Nerven / (?vegetatives Nervensystem?) was in meinem Fall schlecht sein soll.

- Insbesondere heißes und sehr kaltes Wasser sollten immer vermieden werden -> kann Symptome von Morbus Sudeck / CRPS begünstigen / verstärken.

Was möchtest Du wissen?