Wechsel zu O₂ - Telefonnummer Übernahme?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Cicada1996,

zunächst: Herzlich Willkommen bei uns :)

Mit Auftrag zur Rufnummernportierung bei Bestellung hast du eigentlich schon alles wichtige erledigt. :)

Wenn die o2-SIM bei dir ankommt, kannst du diese aktivieren. Du bekommst dann eine vorläufige Rufnummer von uns zugewiesen und kannst diese ein paar Tage nutzen. Gleichzeitig startet (ab Aktivierung der SIM) der Portierungsvorgang, den wir dann bei Vodafone anfragen.
Wenn dort alles passt, bekommen wir einen Termin zu dem die Rufnummer portiert werden kann, den wir dir dann per SMS mitteilen. :) 

Wichtig ist, dass der Vertrag bei Vodafone unter denselben Daten läuft: Name, ggf. auch zweiter Vorname, Geburtsdatum, Kundentyp (privat, geschäftlich), etc. müssen übereinstimmen. Dann steht einer erfolgreichen und schnellen Übernahme der Rufnummer nichts im Wege. :) 

Bei weiteren Fragen, melde dich gern.

Viele Grüße
Dörte

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cicada1996
17.12.2015, 14:18

Hallo O₂ Team. Der Vertrag bei Vodafone lief auf meine Mutter, da ich bei Vertragsabschluss noch minderjährig war. Also wird das nicht so ohne weiteres gehen?

0

Du musst deinen bisherigen Anbieter über deine Rufnummernmitname informieren. Bei einem Vertragreicht ein Anruf zur Hotline, bei PrepId ist eine Verzichtserklärung nötig. Das kostet dich 29,95Euro an Vodafone. Die Portierung bei einem gekündigten Vertragi ist sofort und ohne längere Wartezeit möglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum fällt es so vielen Fragestellern schwer vollständige Informationen zu liefern und vorher mal FAQ und Suchmaschine zu nutzen.

Ich gehe jetzt mal von Deutschland aus. Die Verfahren bei Festnetz und Mobilfunk unterscheiden sich. Bei Mobilfunk muss man die Rufnummernmitnahme beim bisherigen Anbieter aktiv ankündigen. Dabei muss man den Modus benennen. Du kannst dich entscheiden zwischen der Portierung nach Vertragsende und dem Rausportieren aus den laufenden Vertrag (Altvertrag bleibt bestehen, soweit nicht separat gekündigt). Bei Festnetz kannst Du die Kündigung beim bisherigen Anbieter dem neuen Anbieter vollständig überlassen.

 Ich würde aber immer grundsätzlich selber kündigen und auch die Portierung ankündigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die wollen lediglich den Kündigungsvertrag von Vodafone. Dann kannst du die Nummer behalten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cicada1996
17.12.2015, 05:51

also muss ich denen ne Kopie zuschicken?

0

Was möchtest Du wissen?