Wechsel Teilzeit auf 450€ Sperre vom Amt?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du solltest vorher einen Termin zu einem persönlichen Gespräch machen und da die Einzelheiten klären !

Es muss dem Jobcenter nachgewiesen werden,dass die Betreuung deines Kindes nicht sichergestellt werden kann.

Das wird sicher nicht der Fall sein,wenn du hier evtl. alle 3 Monate mal zum Elternabend musst oder deine Tagesmutter 1 mal alle paar Monate krank ist,da musst du schon mit einer täglichen nicht Sicherstellung der Betreuung deines Kindes kommen und das nachweisen.

Deshalb vorher lieber ein persönliches Gespräch suchen und dazu am besten einen Beistand als Zeigen mitnehmen,der sich dann Notizen macht.

Eine Sanktion könnte dann max. 30 % der Regelleistung betragen.

Danke dir für deinen Stern !

0

Wenn die aktuellen Arbeitsbedingungen ( Zeitplanung ) wirklich massiv Deine Möglichkeiten der ordentlichen Kindeserziehung beeinträchtigen, so könnte DIESES sogar mit hoher Wahrscheinlichkeit ein "wichtiger Grund" für eine vorrübergehende Reduktion der vertraglichen Arbeitszeit darstellen.

Spreche vorab aber mal ausführlich mit Deinem Sachbearbeiter, ob amtsseitig dann auch gesicherter Zuspruch erfolgt.

Wenn ja, dann bekommst Du auch keine "Sanktion".😉

Was möchtest Du wissen?