Wechsel in gesetzliche krankenkasse nach Hochzeit

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ohne weiteres findet kein Wechsel statt. Die Selbstständigkeit aufgeben und als normaler Arbeitnehmer ne Zeit arbeiten. Die beste Info bekommst du aber genau bei der KK.

Die Hochzeit alleine ermöglicht keinen Wechsel.

Wichtig ist das Beschäftigungsverhältnis. Somit kann ich das mit dem Beitrag fürs erste gar nicht mal so richtig glauben. In der Regel zahlt man nämlich in der privaten Krankenversicherung weniger für gleiche Leistung.

Natürlich zahlt sie dort mehr, sie bekommt ja auch mehr Leistungen. Ein Wechsel zurück in die gesetzliche KV ist so einfach nicht möglich, ihr Verdienst ändert sich ja nicht wegen der Heirat. Eine Artikelsammlung zu dem Thema hat die Süddeutsche zu bieten:http://www.sueddeutsche.de/thema/Wechsel_in_die_gesetzliche_Krankenkasse. Vielleicht findet ihr dort ein Schlupfloch.

VersInfo 04.02.2014, 23:31

Haaaaaaaaaaalt STOOOP: "Natürlich zahlt sie dort mehr...." Ist pauschalisierter Unsinn.

Viele zahlen trotz "Mehrleistung" die in Altverträgen nicht zwangsläufig gegeben ist, deutlich weniger als im Gegensatz zu einer Mitgliedschaft in einer GKV.

Es gibt zig PKV Tarife die deutlich geringere Leistungen als eine GKV haben.

0
Ist es nach der Hochzeit möglich dass sie in meine gesetzliche krankenversicherung wechseln kann?

Wenn sie

  • unter 55 Jahre alt ist UND
  • Einkommen von weniger als 395,- € im Monat bzw. 450,- € bei Minijob hat.

Ansonsten ist die Antwort nein. Wäre übrigens hilfreich gewesen, wenn du Angaben dazu gemacht hätttest was sie beruflich macht und wie alt ihr seid.

Wenn sie keiner Beschäftigung nachgeht oder nur geringfügig beschäftigt ist, hat sie Anspruch auf die kostenfreie Familienversicherung- aber muss die PKV vorher kündigen. Ist sie selbstständig oder verdient über der Beitragsbemessungsgrenze ist allein die Tatsache ihrer Heirat kein Grund, die Rückkehr in die GKV zu ermöglichen.

Hi Standbein, das Beste wird sein, Du rufst bei Deiner Kasse an und fragste nach. Sollte sie nicht berufstätig sein, könnte sie bei Dir mit versichert werden.

Hallo,

was mcht die Verlobte am Tag der Hochzeit beruflich:

Arbeitnehmerin? Selbständige? Beamte? Studentin? Schülerin? Oder ....?

Gruß

RHW

Was möchtest Du wissen?