Wechsel in gesetzliche krankenkasse nach Hochzeit

7 Antworten

Ohne weiteres findet kein Wechsel statt. Die Selbstständigkeit aufgeben und als normaler Arbeitnehmer ne Zeit arbeiten. Die beste Info bekommst du aber genau bei der KK.

Wenn sie keiner Beschäftigung nachgeht oder nur geringfügig beschäftigt ist, hat sie Anspruch auf die kostenfreie Familienversicherung- aber muss die PKV vorher kündigen. Ist sie selbstständig oder verdient über der Beitragsbemessungsgrenze ist allein die Tatsache ihrer Heirat kein Grund, die Rückkehr in die GKV zu ermöglichen.

Hi Standbein, das Beste wird sein, Du rufst bei Deiner Kasse an und fragste nach. Sollte sie nicht berufstätig sein, könnte sie bei Dir mit versichert werden.

tipps-wie kann man von einer Privatkrankenversicherung wieder in die Gesetzliche Krankenversicherung

von einer Privatkrankenversicherung wieder in die Gesetzliche Krankenversicherung wechseln.... wie geht das? geht das leicht? Gibt es tIpps oder Tricks?

Der Grund dafür mein Kollege will sich jetzt Selbstständig machen aber kann sich das nicht direkt leisten etwa 350 bis 400 Euro pro Monat an die Gesetzliche Krankenversicherung zuzahlen, Privatekrankenversicherung kostet für Ihn etwa 180 bis 210 Euro pro Monat...

Er ist gerade mal 25 jahre alt und fragt sich bzw. macht sich Gedanken wenn er später doch zurück in die Gesetzliche Versicherung zuwechseln zum Beispiel wenn irgendwann mal eine Familie in Planung ist ....

Gibt es Tipps?

Danke im Voraus!!!! DANKE DANKE DANKE!!!!

...zur Frage

Wie komme ich am schnellsten von der gesetzlichen Krankenversicherung raus in diesem Fall?

Ich ärgere mich seit Wochen maßlos über meine gesetzliche Krankenversicherung und möchte nun die Konsequenz ziehen: Kündigen.

Ab 1. September 2016 bin ich verbeamtet und könnte dann in eine private Krankenversicherung wechseln. Wenn ich es richtig verstanden habe, beträgt die Kündigungsfrist bei der Gesetzlichen dann nur 8 Wochen; Ich weiß jedoch nicht, ob ich in die Private wechsle und möchte dies hier nicht diskutieren. Mir geht es darum, falls ich in eine andere Gesetzliche wechsle, gibt es bei der jetzigen Krankenversicherung 18 Monate Mindestmitgliedschaft. Die habe ich noch nicht zusammen.

Wenn ich** jetzt** also kündige wären es 18 Monate bis ich dort weg bin, doch wenn ich mich im nächsten Sommer entscheide in die Private zu gehen, komme ich dann trotzdem innerhalb von 8 Wochen raus, selbst ich ich jetzt schon kündige?

...zur Frage

Ehefrau aus Drittland, nur gesetzliche KV gewollt?

Hallo, nochmals eine Frage. Die Heirat findet morgen statt. Bisher hat die Frau einen Krankenversixherung durch das Visa. Frau ist schon bei der Gemeinde angemeldet (Einwohnermeldeamt). Nach der Hochzeit gekommt sie sofort die Arbeitserlaubnis und einen Arbeitsvertrag mit 600 Brutto Euro Gehalt ( unselbstständig Arbeitsverhältnis). Ich bin Privatversichert und ich will sie nach der Hochzeit nicht bei mir versichert. Geht das, nach der Hochzeit, dass sie nicht bei der Privaten Krankenversicherung bei mir muss, wenn sie zeitnah einen unselbständigen Arbeitverhältnis (bekommt?

...zur Frage

Ist ein Wechsel zurück in die gesetzliche Krankenversicherung als langjährige Hausfrau möglich?

Ist ein Wechsel zurück in die gesetzliche Krankenkasse ab 55 generell noch irgendwie möglich? Die betreffende Person war jahrelang als Hausfrau über den Ehegatten privat versichert. Das Paar ist weiterhin verheiratet und lebt gemeinsam. Der Ehegatte ist nun jedoch in Rente. Gibt es generell die Möglichkeit für die Ehefrau noch zu wechseln? Was müsste dafür passieren?

...zur Frage

Krankenversicherung Wechseln mit Wechsel des Studiums

Hallo,

ich habe die letzten 5 Jahre 3 Studiengänge studiert und keinen abgeschlossen. Die letzten beiden Semester waren in Österreich. Die erste Zeit war ich über meinen Vater mitversichert, da dieser Beamter war und ich davor auch schon bei ihm privat mitversichert war. Als ich 25 wurde musste ich die private Versicherung meines Vaters verlassen und mich selber privat versichern. Mein Vater ist letztes Jahr gestorben. Ich möchte nun endlich das Studium, dass ich mir schon immer gewünscht habe beginnen und möchte mich wenn möglich über eine gesetzliche Krankenkasse, da diese schlicht und einfach viel billiger ist und ich durch meine Mutter keinerlei Unterstützung erhalten kann versichern. Ist die grundsätzlich möglich oder kann man nicht von der privaten in die gesetzliche Wechseln selbst unter solchen Umständen?

...zur Frage

Mit der Rente wieder gesetzlich versichert?

Schönen guten Tag liebe Community

Ich hab da mal eine Frage,... Mein Vater ist privat versichert und zahlt im Monat ca. 800€ in die Krankenkasse ein... ( er ist selbstständig) wenn er später die Rente erreicht ist er dann wieder gesetzlich versichert? Oder ist das dann noch möglich? Weil er würde nur 400€ Rente bekommen aber die beitrage betragen ja alleine schon das doppelte :(

Mit freundlichen Grüßen JM

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?