Wechsel ich in eine andere Steuerklasse?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

"Echte" Minijobs bis max 450 € Lohn/Monat werden i.d.R. ohne Finanzamt und ohne Steuerklassen durch Pauschalabgaben des Arbeitgebers (u.a. 2% Steuern) an die Minijob-Zentrale in Bochum abgewickelt. Sie gelten damit steuerlich als abgegolten und brauchen in einer evtl. Einkommensteuer-Erklärung nicht mehr eingetragen zu werden

Die Frage Haupt-/Nebentätigkeit ist nur von Bedeutung, wenn über das FA und mit "Steuerkarte"/-Klassen abgerechnet wird. Eine Haupttätigkeit würde per StKl 1 (mgl. auch 2,3,4,5)  abgerechnet und alle Nebentätigkeiten per StKl 6 abgewickelt.

http://ratgeber-ungesicherte-jobs.dgb.de/fragen-und-antworten/minijobs/#10

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fuer dich waere es dann die Haupttaetigkeit mit Steuerklasse 1, da es deine einzige Taetigkeit mit Einkommen ist. Der Schulbesuch zaehlt da nicht als Haupttaetigkeit. Daher ist es deine Haupttaetigkeit, da es die einzige Taetigkeit ist. Du kannst ja nebendran schreiben, dass du sonst eben noch zur Schule gehst.

Es geht nur darum, wenn jemand 2 Arbeitsstellen hat, dass er dann bei der mit dem hoeheren Verdienst mit der Steuerklasse 1 abgerechnet wird und bei der anderen mit Steuerklasse 6 bei hoeherer Versteuerung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?