Wechsel aufs Gymnasium sinnvoll?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

 Nur 1er und 2er hast Du bedingt dadurch dass Du das Schuljahr wiederholst.

Und eine Querversetzung auf ein Gymnasium kommt eher nicht in Frage, da Dir dazu einiges an Stoff fehlen würde. Desweiteren dürfte es an den Sprachen fehlen, denn i.d.R. folgt die 2. Fremdsprache schon in der 6. Klasse.

Mach die Realschule gut fertig.

Dann kannst du ins Gymnasium wechseln.

Vorher wäre es nur möglich, wenn du bereits ab der 6. Klasse frw eine Fremdsprache lernen würdest

ich würde auf der Realschule bleiben. Nach deinem Abschluss stehen dir immer noch alle Türen offen. Lieber einen guten Realschulabschluss als ein schlechtes Abi

Lieber einen guten Real abschluss, als ein wortwörtlich ''verkacktes'' abi.

Wie du schon sagtest, du wiederholst das 7te Jahr. Darum bist du weiter als die in deiner Klasse. Jedoch ist der Unterschied zwischen Real und dem Gymnasium weitaus viel höher.

Ob du es schaffst? Keine ahnung, denkst du wegen dieser frage kenn wir dich jetzt wie deine Eltern? Wohl kaum.

Fazit: Mach die real schule zu ende und danach entscheide dich.

das wird sich erst entscheiden wenn du dort bist.

Mutig sein und versuchen.

Ich denke nicht, dass es jetzt schon sinnvoll für dich ist, auf ein Gymnasium zu gehen.
Du solltest erst einmal an deiner Arbeitshaltung arbeiten. Mit "ohne in irgendeiner Weise zu lernen" wirst du leider auf einem Gymnasium nicht sehr weit kommen.

Überschätze dich nicht, deine guten Noten kommen nur duch die Wiederholung zustande. Am Gymi sind die mit dem Stoff schon um einiges weiter, da hättest ohne eine erneute Wiederholung kaum eine Chance.

Halte die Noten auf dem Niveau von jetzt, mach nen super Realschulabschluss und im Anschluss gehst auf weiterführende Schulen bis zum allgemeinen Abi. Mein Rat.

Was möchtest Du wissen?