Wechsel auf Windows 10?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ich bin absolut zufrieden mit Win.7 und wechsle vorläufig nicht. Win.10 hat leider noch "zu viele Kinderkrankheiten."Was ich habe das habe ich. Mit Win.10 weiß ich nicht was ich mir einhandle. Außerdem kenne ich einen Betrieb, (meine Schwester arbeitet dort), die haben sehr viele Computer die alle noch mit Win.7 ausgestattet sind. Meine Schwester hat bis jetzt nichts erzählt vom wechseln. Weiter hat ein Bekannter mir auch gesagt er würde vorläufig Win.7 behalten. Er ist Computerspezialist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Thaliasp
03.02.2016, 17:13

Ausserdem wird Win.7 noch bis auf weiteres unterstützt.

0

Hey!

Ich bin ziemlich schnell von Windows 8.1 auf Windows 10 gewechselt, als es rauskam. Für mich war es dadurch keine so große Umstellung, weil vieles ähnlich blieb. Du wirst dich wahrscheinlich kurz daran gewöhnen müssen, wenn du das Upgrade machst. Ich muss sagen mir gefällt Windows 10 recht gut, allerdings mochte ich auch Windows 7 gerne. Wenn du gut mit Windows 7 klar kommst und nichts zu bemängeln hast, kannst du also ruhig dabei bleiben, denn es ist definitiv ein sehr gutes Betriebssystem. Wenn du aber glaubst, dass du deinen Rechner noch bis 2020 behalten willst oder dir die neue Funktionen (wie Cortana, was ich überhaupt nicht nutze) sinnvoll für dich erscheinen, dann würde ich an deiner Stelle upgraden, da auch Windows 10 nicht schlecht ist. Im Vergleich der beiden Betriebssysteme kann ich nicht sagen, welches besser ist. Ich denke es kommt auf den Nutzer an, denn Windows 10 ist eben anders. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ladybird05
03.02.2016, 17:17

Achja ich bin damals auf Windows 10 gewechselt, weil ich Windows 8 überhaupt nicht mochte und hoffte, dass es besser wird. Wurde es auch Gott sei Dank :)

0

Es wurde alles gesagt. Ich würde bei Windows 7 bleiben.
Bei Windows 10 stellt sich ja immer noch folgende Frage: Wer ist der Herr über !mein! Betriebssystem, ich oder Microsoft?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann dir nur sagen wie ich es sehe: Ich hatt ebisher Windows 8.1 und war sehr zufrieden hiermit. Deshalb habe ich mich zuerst nicht getraut auf windows 10 zu wechseln. Jedoch bin ich sehr zufrieden mit der neusten Version. Es gibt mehr funktionen und ist übersichtlich und einfach zu bedienen. Aber ein wechsel von windows 7 auf 10 wird vermutlich einiges ändern, da zwischen diesen beiden versionen Jahre liegen. Allerdings würde ich dur empfehlen auf windows 10 zu wechseln, da es schon einen Grund hat warum es immer wieder neue Versionen gibt.
Fazit: meiner meinung nach lohnt es sich auf Windows 10 zu wechseln!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fdsjl13cx
03.02.2016, 17:10

Also von Windows 8 auf Windows 10 zu wechseln ist an sich eine Wahl des kleineren Übels, aber Windows 7 war so ziemlich das beste, was Microsoft in den vergangenen Jahren produziert hat.

0
Kommentar von xnixnox
03.02.2016, 17:13

Ist ja auch nur meine Meinung :)

0
Kommentar von ErzmagierSkyrim
03.02.2016, 17:15

Ich auch. Windows 7 lebe hoch ;)

1

Ich habe auf Windows 10 gewechselt ich empfehle es auch da danach auch kein weiteres rauskommen soll PS hatte Windows 8.1 vorher

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du mit Win7 zufrieden bist, bleibe noch mindestens ein halbes Jahr dabei. Windows 10 ist bei weitem noch nicht ausgereif genug, um es gut verwenden zu können. Es treten noch zu viele Sicherheitslücken, Systemfehler usw. auf. Die Hardwarekompatibilität ist auch bedenklich, häufig funktioniert es nicht, obwohl es das "theoretisch" sollte... Windows 7 ist immer noch sehr weit verbreitet, dass der Support dafür eingestellt werden sollte, denke ich eher nicht, zumindest in den nächsten fünf Jahren.

Sry für kursiv, es ging nicht mehr aus xD

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich bin mit Windows 10 sehr zufrieden. Einziges Problem, was ich bis jetzt hatte. Sobald ich eine bestimmte VPN-Software installiere, gehen Netzwerktreiber verloren. Musste deshalb 2 mal Windows 10 neuinstallieren, weil sämtliche Hilfestellungen keinen Erfolg brachten mich wieder mit dem Internet zu verbinden. Seitdem ich keine VPN-Software mehr nutze, habe ich keinerlei Probleme mehr.
Ich bin schon gespannt auf die ersten DirectX 12 unterstützten Spiele. Daher kann und will ich auf Windows 10 nicht verzichten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Windows 7 ist das beste Betriebssystem von Windows (Linux hat auch gnädige Sachen, davon ist aber die Kompatibilität n bissl dümmer). Windows 10 hat keine besonders besseren Features (es sei denn du willst mit Cortana reden, was ziemlich bescheuert ist), mal abgesehen von der Datenübermittlung an Microsoft, die so ziemlich alle deine Daten zur 'Optimierung der Nutzerfreundlichkeit' (natürlich, wofür denn sonst?) natürlich strengstens vertraut Microsoft bereitstellt. Die Performance von Win10 mag vlt. auf Low-End PC's besser sein, aber die meisten Leute sollten von Windows 7 mehr profitieren.

Es gibt noch weitere Gründe gegen Windows 10, aber die kannst du ja mal selber nachlesen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Thaliasp
03.02.2016, 17:20

Mir langt Siri, ich brauche nicht Cortana auch noch. Apple hat Siri erfunden und jetzt muss Microsoft mit Cortana nachdoppeln. Ne, das brauche ich definitiv nicht.

0
Kommentar von Thaliasp
03.02.2016, 17:25

Was nun soll der bissige Kommentar?

0

Also, ich habe den Wechsel von Win7 auf Win10 schon 2 Tage nach Release gewagt. Bisher läuft mein PC tadellos und auch meine Familie und paar Bekannte sind umgestiegen.

Ich habe die Installation von Win10 stets mit einer auf DVD gebrannten ISO gemacht und nie den direkten Download gewählt.

Wenn man in verschiedenen Foren liest, scheinen die häufigsten Probleme aufzutreten, wenn man direkt das Upgrade macht. Auch habe ich immer auf die Option, Daten zu erhalten, verzichtet.

Was das Programm selbst angeht, bin ich nicht zufriedener oder unzufriedener als mit Win7, ich war einfach nur neugierig. Subjektiv scheint es aber etwas flotter zu laufen.

Die Datensicherheit, die oft als Negativpunkt für Win10 angeführt wird, halte ich für Quatsch.

Zum einen kann man sehr viele Funktionen abschalten. Zum anderen ist es doch naiv zu glauben, dass Win8, Win7 oder andere Programme nicht "nach Hause funken".

Die Leute, die sich über das Sammeln der Daten beklagen dürfen dann auch kein Google, Facebook, Android oder iOS verwenden. Bei Win10 wird nur mehr Tamtam darum gemacht, warum auch immer.

Fazit: Ich bin zufrieden, könnte aber auch mit Win7 arbeiten.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?