Wechsel auf andere Schule nach der Eingangsklasse?

2 Antworten

wer sagt, das eine 42-Stunden Woche kommt

was kommt danach ? Studium oder gleich in die Arbeit

bei Arbeit ist das eine geringe Qualifikation, also gibt es auch stressfreie Jobs, wenn überhaupt

Abschluss machen und dann etwas machen, was einem beruflichem Ziel dient, und dann dazu passendes erfüllendes Studium finden, danach kann man dann entscheiden, ob einem etwas Spaß macht und Entfaltung ermöglicht, und wie viel man dann arbeiten möchte, oder ob man generell zu den "Nicht-Arbeiter" gehören möchte,

aber erst wenn man es erlebt hat, weil man dann erst weiss, ob man die richtigen individuellen Entscheidungen getroffen hat, ob man sich zu etwas entwickelt hat, oder vieles nur aus Abneigung oder Ablehung gesehen wird.

Ja, natürlich.

Du wirst aber bei jeder anderen Schulart wieder von vorne anfangen müssen, das eine besuchte Jahr ist also "verloren".

Ich würde ja in der selben Schulart bleiben also Wirtschaftlich allerdings komme ich mit Lehrern Schülern etc einfach nicht klar

0
@Deonz

Ich nehme an Baden-Württemberg? Wenn es absolut die gleiche Schulart ist (also vom WGW in ein anderes WGW bzw. vom WGI in ein anderes WGI), dann ist das eigentlich problemlos möglich - sofern die Schule noch Plätze frei hat.

0

Was möchtest Du wissen?