Wechsel FH Wirtschaftsmathe zu Uni Lehramt L3, Scheine angerechnet?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Über die Anrechnung entscheidet am Ende die Uni, hier erscheint es mir aber gut möglich. Du wirst aber trotzdem recht sicher ins 1. Semester gestuft.

Wenn man direkt mit dem Gedanken an einen Wechsel studieren geht, ist das schwierig - gerade bei so auseinanderklaffenden Arbeitsbereichen. Fürs Bafög ist das, sofern du welches bekommst, auch relevant. Einen dritten Studienwechsel finanzieren sie nämlich nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Biene1233
07.08.2016, 00:13

Danke, ja ich weiß es einfach noch nicht...Werde erstmal ein Jahr Erfahrungen sammeln und dann weitersehen. Mit dem 1. Semester ist mir klar, aber es wäre halt schön was angerechnet zu bekommen, da ich dann die Lücken im Stundenplan mit anderen Modulen füllen könnte, die ich dann vorziehe...

0

Wirtschaftsmathematik kann man auch an Uni's studieren, nicht nur an FH's!
Z.B.: Ulm, Braunschweig, Leipzig, und viele mehr...
www.meineuni.de/top/lehre/wirtschaft/bwl/wirtschaftsmathematik/

Da haben dann in den ersten Semestern normalerweise die WiMa-, Mathe, und Mathe-Lehramt-Studenten die selben Mathe-Vorlesungen und die selben Mathe-Klausuren.

An den meisten Uni's ist WiMa sowieso zulassungsfrei; du hast also noch die freie Wahl bis zum Ende der Einschreibefrist!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Biene1233
07.08.2016, 09:43

Ja, aber wenn man kein Bafög kriegt aber es sich trotzdem nicht leisten kann wegzuziehe..schlecht 

0

Der wohl sinnvollste Weg wäre es bei der Uni zu fragen, ob man sich di Module der FH anrechnen lassen kann..

Oft ist die Anzahl der Cps wichtig. Hat z.B. Ana1 an der Fh weniger Cps als an der Uni, würde ich sagen, dass es schlecht aussieht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?