Weche Softair empfehlt ihr?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo!

1. Schlachten, das klingt ziemlich illegal ^^.

Airsofts sind Anscheinswaffen und unterliegen deshalb dem Führverbot ausserhalb von befriedetem Besitztum, das heißt soviel wie: Spielen darf man nur in den eigenen 4 Wänden und auf einem entsprechend abgesicherten Airsoftspielgelände. Wald, Park, (meistens) Garten,... ist illegal und kann sehr teuer werden. (Höchststrafe bei Verstoß gegen das Führverbot von Anscheinswaffen sind 10.000€)

2.

Auf Amazon würde ich generell keine Airsoft kaufen, nur in Airsoftshops. Ist mal was zu reparieren, hat Amazon nicht das nötige Fachwissen. Die von dir genannten Airsofts sind übrigens Müll...

Im 0,5 Joule Bereich ist die Primärwaffe das Wichtigste, eine Sekundärwaffe belastet vorerst nur unnötig dein Budget.

In die Primärwaffe muss man mindestens ca 130€ investieren, weil die günstigeren einfach unbrauchbar sind. Einige Gründe warum Billig AEGs nicht zu brauchen sind: 

Gängige Ersatz und Zubehörteile passen nicht. Die Energie ist meist niedrig (nicht nahe an den 0,5J.) und/oder sinkt bereits nach wenig Betriebsdauer dauerhaft. Die Gearbox ist aus Plastik, nicht Metall und nutzt sich schnell ab. Die Verarbeitung ist generell nicht besonders gut.

Um 130€ bekommt man zur Zeit eine Cyma MP5 (auf Kotte-Zeller), auch die Cyma AKs beginnen in dem Preisbereich. Auch eine G36C von Jing Gong (G608) ist zum Einsteigen ganz brauchbar.

Bei allen Einsteigersets gilt: Beigelegter Akku und Lader sind minderwertig und sollten unbedingt getauscht werden.

Sehr gute Einsteigerqualität (besser als die oben erwähnten) bietet die G&G CM16 Serie. Damit hast du lange Freude, mit brauchbarem Akku und Lader dazu kannst du ca 200€ rechnen.

Ist dir das alles zu teuer, würde ich auf eine AEP (elektrische Pistole) von Cyma setzen. Die ist qualitativ recht gut, auch die Schussleistung ist ganz schön. Preislich liegst du bei ca 70€. Eine Cyma AEP ersetzt zwar auf Dauer keine brauchbare Langwaffe, ist aber viel besser als eine Billig AEG.

Bitte vergiss nie auf eine gute Schutzbrille (zB Swiss Eye, Bolle), deine Augen hast du nur einmal. Ich empfehle zusätzlich eine Halbgesichtsmaske aus Gitter.

Also: Legales Spielfeld organisieren, dann eine brauchbare Airsoft kaufen.

Bei Fragen melden ;-)

Lg leNeibs!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gamer1402
10.04.2016, 11:42

Die „Schlachten“ sind auf befriedetem Grundstück ;)

0

Im Prinzip ist die G36c keine schlechte Waffe habe sie auch lange genutzt. Auf Amazon kann man gute Softair kaufen jedoch solltest du vorher bei anderen Internetseiten die Bewertungen durchlesen, da die Personen dort mehr Ahnung haben als auf Amazon. Und was die Zweitwaffe angeht kann ich dir die Taurus empfehlen. Die gibt es auch auf Amazon.

Viele Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von leNeibs
12.04.2016, 11:16

Die meisten Airsofts, die man auf Amazon bekommt, werden in Airsoftshops von den selben unerfahrenen Kids als super toll bewertet wie auf Amazon selbst.

Ob man jetzt also bei beispielsweise Kotte-Zeller die Bewertungen einer Billig AEG liest oder auf Amazon, das macht nicht so viel Unterschied.

Da du keine Marke genannt hast, gehe ich mal davon aus, dass du eine eher billige Umarex "Heckler & Koch" G36C meinst. Klar kann man mal Glück haben, und dieses Ding funktioniert mal längere Zeit.
Durch die Bank sind die Billig AEGs aber nicht zu empfehlen, da es mit den verbauten Teilen vorprogrammiert ist, dass bald was kaputt geht...

Auch kann man die Schussleistung nicht vergleichen mit den halbwegs brauchbaren Einsteiger AEGs ab ca 130€.

0

Was möchtest Du wissen?