Webseite verkaufen - Wie ist das aus steuerrechtlicher Sicht?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Der Erlös aus dem Verkauf einer Internet-Domain unterliegt nicht der Einkommensteuer, wenn der Verkauf außerhalb der einjährigen Spekulationsfrist erfolgt und der Verkäufer nicht gewerblich handelt. Es gibt hierzu ein Gerichtsurteil aus Köln, wobei das Gericht eine Revision zugelassen hat. Hier mal das Urteil: http://www.konz-steuertipps.de/konz/news/Internet-Domain-Verkauf-kann-steuerfrei...

Ich würde Domain und Geschäftsmodell voneiander trennen. Bei der Denic werden ja nur Personen als Domaininhaber registriert und nicht Firmen. Du kannst das Forum verkaufen mit Software, User, usw., was über deine Bücher läuft und die Domain als Privatperson. Einen hohen Wert für eine Domain festzulegen sollte nicht schwer fallen, wenn man sich mal so einige Bewertungsportale wie Adressio und Adresso ansieht. Darauf könnte man sich berufen. Das sollte natürlich noch mit einem guten Steuerberater oder Steueranwalt durchgesprochen werden, damit nichts unvohergesehenes passiert. ...aber so in etwas würde ich das wohl anstellen. Ich halte es auch immer so, dass ich meine Domains immer privat registriere und nie die Firma mit ins Spiel bringe. Im Übrigen stellt meine Antwort keine Rechtsberatung dar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Meandor
07.10.2011, 15:45

Der Steuertipp ist falsch.

Wir haben hier eine gewerbliche genutzt Website. Die Website ist also Betriebsvermögen und führt beim Verkauf zu steuerpflichtigen Betriebseinnahmen, egal wie lange man die Website schon hat.

Die Frage ist jetzt, ob es eine komplette Betriebsaufgabe ist oder nicht.

0

Das sprengt jeden sinnvollen (und gesetzlichen) Rahmen eines Forums. Bei solchen Summen nie ohne steuerliche Fachberatung agieren -> ab zum StB.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von matze20
07.10.2011, 08:55

Leider hilft diese Antwort nicht weiter...

0

Was möchtest Du wissen?