Webseite ohne eigenen Computer betreiben?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ja das geht.

Es kommt darauf an ob du die Webseite selbst "Programmierst" oder ein Web CMS System installiert.

Von einem fremden Rechner ist der Zugriff auf ein Web CMS am einfachsten. Man kann sich im "Backend", also der Verwaltung der Webseite einloggen und über ein WYSIWYG Editor (quasi wie in Word) Texte und Bilder etc. bearbeiten und einstellen.

Kraeutergnom 24.01.2013, 23:41

Also man erstellt die Webseite ohne eigene Software? Das klingt interessant und scheint eine Möglichkeit zu sein. Und ich müsste dann über Windows bzw. Linux mit meinem Rechner auch an die Seite kommen.

0
Kraeutergnom 25.01.2013, 17:01

Installiert man dieses CMS nun auf dem Host? Oder muss es auf dem Rechner im Internetcafe sein?

0

Der "Trick" (In Anführungszeichen, weil das eigentlich gebräuchliche Praxis ist) ist es, die Website auf einen angemieteten Webspace zu speichern und von dort aus ins Internet zu stellen. Die Inhalt pflegst du dann am besten über ein CMS (Content Management System) das dir Ermöglicht die Inhalte im Browser zu editieren.

Hier mal eine kleine Auswahl an CMS:

  • Joomla
  • WordPress
  • Drupal
  • modX
  • TYPO3
Kraeutergnom 24.01.2013, 23:34

Da habe ich wohl mit meiner Frage eine Kiste voller Fremdwörter geöffnet... Trotzdem danke für die Mühe!

Ich muss gestehen, meine eigene Seite betreibe ich seit Jahren mit MS Frontpage. Das ist der einzige Editor, mit dem ich bisher gut zurecht gekommen bin. Eine Zeit lang habe ich auch Kompozer mit Linux benutzt, habe das aber bald wieder gelassen, weil ich damit immer wieder fehlerhafte Links erstellt hatte.

Webspace wollten wir schon mieten. Da wir Wert auf Nachhaltigkeit legen, haben wir uns bereits für Manitu entschieden. Die Seiten sollen ganz einfach im htm-Format erstellt werden. Die Seite soll eher eine Art öffentliche Datenbank werden, auf der sich bestimmte Leute über eine Registrierung eintragen lassen können.

Es kommt nun vor allem darauf an, dass sie auch neue Nutzer in die Datenbank einstellen kann, wenn ich selbst gerade arbeitsmäßig keine Zeit dafür habe.

0

Ja, geht.

Ihr geht zu Strato, 1&1, one.com oder sonst einem Webhoster, um den Webspace (Speicherplatz) zu mieten. Wichtig ist, dass Wordpress oder ein andere CMS-System da läuft. Ist bei den genannten Firmen der Fall.

Da installiert Ihr dann eben dieses Wordpress oder Joomla oder sonstiges System. Wordpress ist derzeit sehr beliebt und reicht für sehr viele Anforderungen aus. Wenn Ihr kein Geld dafür ausgeben könnt oder wollt (denkt an die Laufzeiten!), könnt Ihr auch bei Wordpress.com einen Blog starten. Da seid ihr allerdings etwas eingeschränkt in den Gestaltungsmöglichkeiten.

Technisch ist das dann so, dass das Ganze "irgendwo im Internet" läuft und mit einem Internetzugang kommst da da dran. Kann notfalls auch ein Smartphone sein, zumindest für die Aktualisierungen.

Kraeutergnom 24.01.2013, 23:33

Da habe ich wohl mit meiner Frage eine Kiste voller Fremdwörter geöffnet... Trotzdem danke für die Mühe!

Ich muss gestehen, meine eigene Seite betreibe ich seit Jahren mit MS Frontpage. Das ist der einzige Editor, mit dem ich bisher gut zurecht gekommen bin. Eine Zeit lang habe ich auch Kompozer mit Linux benutzt, habe das aber bald wieder gelassen, weil ich damit immer wieder fehlerhafte Links erstellt hatte.

Webspace wollten wir schon mieten. Da wir Wert auf Nachhaltigkeit legen, haben wir uns bereits für Manitu entschieden. Die Seiten sollen ganz einfach im htm-Format erstellt werden. Ein Blog kommt für uns erst mal nicht in Frage. Die Seite soll eher eine Art öffentliche Datenbank werden, auf der sich bestimmte Leute über eine Registrierung eintragen lassen können.

Es kommt nun vor allem darauf an, dass sie auch neue Nutzer in die Datenbank einstellen kann, wenn ich selbst gerade arbeitsmäßig keine Zeit dafür habe.

0
DeineElli 25.01.2013, 10:05
@Kraeutergnom

Naja, so geht das auch. Die speziellen Funktionen von Frontpage werden nicht mehr überall unterstützt, weil es das Programm nicht mehr gibt. Kann sein, dass der Nachfolger Expression Web das genauso macht, weiß ich nicht.

Heutzutage sind die CMS-Systeme eben schwer in Mode, weil Du das mit jedem beliebigen System machen kannst, Du brauchst auf deinem Smartphone, Windows-Linux-Mac-Rechner oder auf welcher rein textbasierten Kiste keine Software zu installieren. Ok, ein grafischer Browser wäre schon eine echte Erleichterung ;-)

Wichtig ist: eine Webseite liegt "da draußen im Netz", Ihr habt Euch ja schon Manitu herausgesucht. Jetzt müsst Ihr nur noch dafür sorgen, dass Ihr beide mit dem gleichen Programm darauf zugreifen könnt und fertig. Jetzt gibt es aber eine Sache zu beachten: Wenn Du 250MB da mal hochgeladen hast und Bilder und Daten und wichtig und groß - Deine Freundin muss das vor einer Bearbeitung auch erst einmal herunterladen oder sonstwie zur Verfügung haben. Heutzutage verschickt man nicht mehr so sehr viele CDs, also solltet Ihr Euch da Gedanken drum machen. Das ist "der Fall Frontpage". Mit einem CMS (Wordpress, Drupal, Joomla & Co) erfordern das nicht.

1
Kraeutergnom 25.01.2013, 18:03
@DeineElli

Ich dachte, sie kann die einzelnen Seiten direkt auf dem Host bearbeiten. Das konnte ich mit Kompozer auch.

0
DeineElli 25.01.2013, 18:24
@Kraeutergnom

Ich habe Frontpage so in Erinnerung (ist halt schon ein paar Jahre her), dass da immer das ganze Web verfügbar sein muss. Mit dem Kompozer oder Nvu oder ähnlichen würde das gehen, das stimmt.

0

ich würde ,wie die anderen schon sagen , ein CMS System verwenden , weil das ist die beste Lösung

Getadesign.de - (Computer, Internet, Webseite)

Als Editor kann sie z.B. PSPad benutzen.

Und mit einem FTP-Client wie z.B. WS-FTP-light oder Filezilla kann sie auf den Server zugreifen. Vom Internetcafé aus klappt das aber normalerweise nicht, weil dort solche Programme nicht installiert sind. Hat sie nicht wenigstens ein Smartphone?

Kraeutergnom 24.01.2013, 23:36

Nein, hat sie nicht. Ich dachte, vielleicht haben ja manche Internetcafes Kompozer oder ähnliches installiert.

0
TyrolWebdesign 25.01.2013, 15:08
@Kraeutergnom

Zugriffe von einem Internetcafe gehen aber über ein CMS.... um den unterschied zwischen Front und Backand festzustellen kannst du beispielsweise mal bei wordpress eingeben tiroler-salzamt (dot) at und dann einmal www.tiroler-salzamt.at/wp-admin

Hier stellst du dann schon fest wie man sich einloggen kann

0

server, domain etc. wird euch wohl eh von einer firma gestellt, wofür ihr monatlich zahlt. Somit brauchst du von jedem computer aus nur das passwort und die URL zum zugriff. Um die Seite zu bearbeiten reicht idR. der standart Editor. Andere Programme wäre natürlich von vorteil (Aptana, Dreamweaver etc...) Die daten kann sie ja auf USB speichern ;D

Unter CMS versteht man Content Management System. Das heißt Du kannst jedem registrierten User eine spezielle Rolle zuordnen. Vom registrierten User (welcher vielleicht mehr Inhalt sieht als nur ein Gast - User) bis hin zu Editoren, Redakteuren, Administratoren usw. Hierzu kannst du dir hier z.b. kostenlos Joomla herunterladen

Für das ganze benötigst du natürlich einen Internet Serviceprovider z..B. http://1022.hostprofis.com wichtig ist, daß du auf deinem Server dann Datenbankpakete mit dabei hast darum die obere Empfehlung von Hostprofis.

Dann kannst du beginnen die Webseite zu installieren. Andernfalls kannst du Dich gerne mit uns in Verbindung setzen unter tyrol-webdesign.at

TyrolWebdesign 25.01.2013, 14:59

Und vergleiche den Preis von HOSTPROFIS noch vorher mit dem von Manitu. Es ist eine österreichische Firma und der Support ist sensationell. Wir machten vor Jahren einige Erfahrungen mit anderen Providern. Wenn wir dann Support benötigten warteten wir oft mal zwei Stunden in einer Telefonwarteschleife, was hier in maximal 10 Minuten erledigt ist. Und hat man mal wirklich viel zu tun, dann wird man auch zurück gerufen, kleine Datenbankprobleme direkt gleich von denen erledigt usw.

0

In Html hat man vor 15 Jahren programmiert. Man setzt auch in manchen Bereichen auf Sicherheit. Gerade wenn es um User Registrierungen geht ist es unumgänglich mit ht.access zu arbeiten und am besten in php zu programmieren.

Was möchtest Du wissen?