Weber a fraktur,wie geht es weiter,wer kann übersetzen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Auch wenn Deine Frage schwer lesbar ist ... das steht doch was der Arzt rät, der Dich behandelt hat. Besser wird es niemand wissen.

Ich interpretiere den Arztrat so: Wenn er zur konservativen Therapie (auf Deutsch nichts machen) rät, weil man normalerweise damit keine Beschwerden damit hat, dann muss man wohl abwarten wie es sich entwickelt. OP sind immer ein Risiko dass es nicht besser wird oder sogar schlimmer. Und bei Knochenheilung muss man immer Geduld mitbringen, die beteiligten Muskeln und Faszien wieder trainieren, das kann man also erst nach Monaten sagen, ob alles wieder 100 % ist. Und wenn es 90% ist, also irgendwie, ab und zu noch mal zerrt oder weh tut, ist das auch noch kein Grund zum Operieren.

Sicher steht nach 4 oder 6 Wochen ein Kontrolltermin an mit Röntgenaufnahme, dann kann man sehen wie es verheilt ist  .. und wenn Beschwerden bleiben kann man ja immer noch operieren .. das muss man sicher nicht heute und auch noch nicht nach 6 Wochen entscheiden. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?