Web.de Mahnung. Was soll ich machen?

... komplette Frage anzeigen

22 Antworten

Durch das Vergessen des Abwählens eines Hakens kann in Deutschland kein rechtskräftiger Vertrag zustande kommen. Dazu muss man bewusst auf einen Button klicken der da lautet "Jetzt kostenpflichtig anmelden" oder sinngemäß.

Außerdem müssen laut PAngV die Preise deutlich hervorgehoben vor Anmeldung ersichtlich sein. Web.de ist hier schon mindestens 2 mal durch die Verbraucherzentrale abgemahnt worden mit Aufforderung zur Unterlassung.

Da die Leute deine korrekten Daten nicht haben, würde ich es auch dabei belassen. Ein Betrug liegt hier nicht vor, also hast du nichts zu befürchten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also bei mir läuft seit ein paar Monate das gleiche Spiel und ich hab nirgendwo drauf geklickt oder irgendwas bestätigt. Hatte einfach eine Mahnung im Postfach. Daraufhin habe ich mich gleich im Internet schlau gemacht und siehe da, es gibt so viele denen das gleiche passiert ist. Ich habe daraufhin gleich eine nette Email verfasst und schriftlich als Brief direkt hinterher mit der Bitte das die mir sagen sollen wo und wann ich meine angebliche Premium Mitgliedschaft abgeschlossen habe. Natürlich wurden dies schlichtweg ignoriert was ja nicht für ein seriöses Unternehmen spricht. Die Antwort waren dann sämtliche Briefe von verschiedenen Inkasso Unternehmen die ich aber nicht bezahlt habe. Diese Briefe wurden auch alle zu meinen Eltern nach Hause geschickt da ich zum Zeitpunkt als ich mir den Account eingerichtet hatte noch zu Hause wohnte. Vorletzte Woche kam dann endlich der Mahnbescheid vom Gericht dem ich einfach fristgerecht wiedersprochen habe. Da das ganze Prozedere dieses Unternehmens bereits bekannt ist und in Deutschland so etwas Gott sei Dank nicht rechtens ist, werden die sich auch nicht trauen das vor Gericht zu klären, Denn dort werden sie in jedem Fall unrecht bekommen und säßen auch noch auf den ganzen Kosten fest. Deswegen wird man nachdem man dem Mahnbescheid vom Gericht wiedersprochen hat, nichts mehr von dieser ******- Bude hören :) Um dich zu beruhigen, keiner dieser Fälle ist bis jetzt vors Gericht gegangen. Lass dir nicht von Leuten die keine Ahnung haben erzählen das du das bezahlen musst weil es deine Schuld ist. Du musst es definitiv nicht !!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei mir ist es genauso wie bei nordbike, angeblich hab ich den Vertrag an meinem B day abgeschlossen, zahle nicht, hab ein Schreiben von ner Inkasso bekommen, ist mir wurscht, Verbraucherschutz ect. sagen alle nicht zahlen sonst nimmst du den Vertrag für 1 JAHR AN! Hab diverse male Beweise angefordert, nie was bekommen, von wegen kann nur an die zuständige Behörde übergeben werden ... ? Hallo angeblich hab ICH den Vertrag abgeschlossen, dann kann ICH doch auch Beweise verlangen, find die Sache langsam eher amüsant, schließlich müssen die ja Ihre Inkassofirma zahlen und von mir werden sie nicht einen Cent bekommen bevor ich nicht von nem Gericht dazu verdonnert werde und die wollen mit Sicherheit erstmal nen Beweis sehen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo ich habe genau das Selbe Problem .. Bekam im Februar ne Mahnung von 15€... Aber nur per E-Mail! Dazu kommt noch, das die von WEB mein E-Mailfach gesperrt haben weil sich angeblich hacker oder viren versucht haben in meinen Account zu kommen.. Durch Zufall habe ich dann die Mahnung gelesen, nachdem ich es wieder freischalten lassen habe... darauf habe ich bei der Kundenhotline angerufen der hat mir natürlich gesagt ich soll zahlen und das das an meinem Geburtstag entstanden ist und mit den 3 Monaten und ja.. ich habe dem tausend mal gesagt ich habe nichts abgeschlossen oder geöffnet weil ich solche "werbung" eigentlich immer gleich lösche.. Er bot mir keine Alternative an und somit fertigte ich eine E-Mail an, mit der Bitte mir diese E-Mails SCHRIFTLICH zukommen zu lassen... sprich Beweise... nichts kam .. Jetzt kam die zweite Mahnung...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So nun melde ich mich mal auch zu Wort!

Habe dass selbe Problem soll an meinem B Day einen Vertrag abgeschlossen haben. Ich werde nicht bezahlen da ich kein Haken gesetzt oder auf einen Kostenpflichtigen Butten gedrückt habe. Ich Lasse es drauf ankommen da ich im Recht bin sollen die mich doch verklagen ich werde nichts bezahlen. Einst steht für mich fest WEB.DE sind ABOABZOCKER Dies kann ich nur bestätigen ! Ich halte euch auf dem laufenden. Und an alle die hier schreiben man sollte bezahlen ich denke Ihr seit von WEB.DE das würde ich denen zu Trauen auf jeden Fall sagt die Verbraucherzentrale NICHT ZAHLEN egal was passiert oder welche unseriösen Mahnschreiben die raus schicken.

MFG Andreas

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Asmadin
09.05.2013, 13:29

Du hast rech, die arbeiten alle für web.de das hab ich auch schon festgestellt. Da sieht man mal wie arm man enden kann :)

0

Was klickst Du auch auf Werbung herum, wenn Du es sowieso für scheiß hältst? Du solltest den geforderten Bertrag umgehend bezahlen und den Dienst auch schnellstmöglich wieder kündigen. Du kannst froh sein, wenn Dir nicht aus der Angabe der gefälschten Daten weitere Probleme wie beispielsweise der Vorwurf des Betrugsversuches entstehen. Name und Adresse, die zu Deinem Internet-Anschluß gehören, lassen sich nämlich durchaus ermitteln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Web.de sind Betrüger!!!! Man macht den Vertrag, indem man den Haken nicht wegmacht. Allein das ist schon nicht zulässig!!! Des Weiteren schreiben sie in ihrer Abmahnung: "Zum Abschluss des WEB.DE Clubs kommt es nur durch Eingabe des Nutzernamens und des Passwortes. zudem ist es erforderlich die Nutzungsbedingungen zu bestatigen[...]" DAS IST BETRUG! Mein Anwalt arbeitet bereits daran und er sagt das ist kein Problem diese ***** verstoßen gegen BGB119 und BGB123! Die setzen nur auf die Leute die aus Sorge vor größeren Kosten bezahlen, das sind Schweine und sie sind mehrmals vom Staat abgemahnt worden. Mach einfach garnichts die kommen NICHT durch glaub mir!!!!!!! Und wenn du was machen willst, dann zeig sie an damit tust du dem Allgemeinwohl was Gutes... ich mach's auch!!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also wenn du dich unter falschen Namen angemeldet hast, und dann auch noch abwartest, könnte sich ein Anwalt der Sache annehmen. Je nach dem wie der Anwalt gelaunt ist kann er dir das als Urkundenfälschung, oder vortäuschen falscher Tatsachen und co. auslegen.

Besser wäre wenn du anrufst, und die Sache versuchst zu klären.

Soweit möglich würde ich aber vorher den Namen der bei Web.de hinterlegt ist samt Adresse ändern.

Wenn das getan ist, kannst du auch mal per Post an die schreiben, das du nicht Club Mitglied sein möchtest, also eine Kündigung. wenn du Glück hast erledigt sich das ganze nach der Kündigung und das Geld wird dir Gutgeschrieben. Somit wäre die Forderung vom Tisch

im schlimmsten Falle musst du Zahlen, ich mein 15 Euro geht noch, wenns erst an einen Anwalt geht wirst du dir die 15 Euro wünschen.

Wenn du gezahlt hast, kannst du auch dann einen Anwalt einschalten und das ganze zurückverlangen, wenn du beweisen kannst, dass du nicht irgendwo drauf klicken musstest um das 100 Prozentig zu bestätigen.

viele Grüße

dh

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kevin1905
23.01.2013, 13:58

Wer in Unsicherheit über eine Kostenpflicht im Internet falsche Angaben macht, macht sich nicht strafbar.

Der Anbieter muss sich an das BGB und PAngV halten wenn er Kosten geltend machen will.

0

Such dir ein Anwalt aus! bei mir war das gleiche Schieß, im Oktober letztes Jahres ist es angefangen, mehrere Mahnungen erhalten, obwohl ich wüsste überhaupt nicht von diesem Clubmitgliedschaft Abschluss. Habe mittlerweile Briefe von dessen Rechtsanwälte Hörlein u. Feyler bekommen, bin damit zur Rechtsanwalt gegangen und hat mir auch gesagt das es alles ziemlich merkwürdige Sache ist. Aber er hat mir geholfen aus der Sache sauber raus zukommen. Lieber zahle ich die Gebühren für das was mir bewusst ist (in diesem Fall für Rechtsanwalt) als für diese absolut unseriose "web.de"...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass Dir von denen die (von Dir erteilte) Auftragsbestätigung zukommen. Da müsste die IP und Deine Zustimmung drinstehen. Wenn Du wirklich was abbeschlossen hast, dann sofort kündigen! 14 tägiges Rücktrittsrecht ab Vertragsbeginn (also nach den 3 Wochen kostenlos!).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde damit zum Anwalt gehen. Hast ja bestimmt eine Rechtsschutzversicherung, somit ist es auch kostenlos. Wenn du dir sicher bist, dass du nichts zugestimmt hast, sollen sie es dir erstmal beweisen. Ich weiß, es geht nun nicht um die 15€, aber es fängt immer klein an und veräppeln würde ich mich auch nicht lassen!

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

man sollte den Gaunern von web.de mal endlich das Handwerk legen, die Methode wie sie Kunden ködern würde jeden Online-Shop-Betreiber den Hals kosten.

ich bin auch schon mal aus Versehen auf den Button gekommen, hab aber sofort mit Anwalt gedroht, dann kam nichts mehr. ich habe danach alle kostenlosen web-adressen von web.de und gmx.de ( der gleiche Laden) gelöscht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Havege
23.01.2013, 09:33

Man sollte halt aufpassen was man so alles anklickt. So einfach ist das.

0

Hallo,

das ist nicht so gut. Du wirst bezahlen müssen. Sowas kann passieren, wenn man nicht richtig aufpaßt. Die sind doch auch nicht doof, und bauen überall Fallen rein.

Nun hat es dich erwischt, hake es unter "Erfahrung" ab, und achte jetzt mehr darauf, bevor du etwas absendest.

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da hilft nur anrufen, Problem klären, den Club SOFORT kündigen und eventuell die 15 € für dein vorschnelles Handeln bezahlen, da du den Haken gesetzt hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Würde vielleicht jemand verraten, wie weit web.de gegangen ist? Ich stecke selbst gerade mitten drin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deinen Namen und Anschrift können sie aber durchaus heraus kriegen.

DU hast mist gebaut, und einen rechtsgültigen Vertrag mit ihnen abgeschlossen. Zahle das Geld, und kündige den Vertrag !

Verbuch das als Lehrgeld.

Web.de ist leider mittlerweile eine Pseudoabofalle, jedoch geben die nicht klein bei wie so viele andere.

Anwalt einschalten ist Dummfug, dass der auch nur einen Brief schreibt kostet dich mehr als das alles zu bezahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kevin1905
23.01.2013, 13:50

Wie sollen die das herauskriegen? ^^

0

Problem gelöst! - Web.de will Geld wegen ausversehen (oder extra) aktivierter club mitgliedschaft Auf keinen fall zahlen!, egal wie hoch die summe steigt. mir ging es genau so, das nennt man betrügen. es liegt aber kein vertrag vor der vor gericht bestand haben könnte. iCH WAR BEI DER POLIZEI DESWEGEN UND DIE MEINTE EINFACH LAUFEN LASSEN; DIE KÖNNEN MIR EH NIX. Um geld zu bekommen müssten sie vor gericht gehen was interessant würde da kein vertrag vorliegt :).

Zahlt nicht lasst euch keine Angst machen. teilweise drohen die sogar in den briefen und die summe steigt emens an, aber keine sorge, ist nur heiße luft. ihr könnt dir briefe am besten aufheben für alle fälle und wer will geht zur polizei damit und erstattet Anzeige wegen Nötigung. selbst wenn euch ein anwalt schreiben sollte, der kann viel schreiben, was zählt ist NUR ein GERICHTLICHER BESCHLUSS und denn gibts nicht für Betrüger. Es geht vielen wie euch. Ihr müsst auch nichts machen was die von web.de sagen z.B irgendwelche personalien an die faxen oder anzeige gegen unbekannt erstatten! sowas kam auch schon vor. informiert euch falls ihr noch fragen habt bei eurer polizei stelle.

Und wer hier im internet das Gegenteil schreibt arbeitet leider fast immer für web.de :( allenfalls könnt ihr aber müsst ihr nicht die bestehende clubmitgliedschaft kündigen. aber nicht mal das ist nötig, in einigen fällen schaltet sich diese mitgliedschaft laut internet auch "automatisch" frei. LG bei Fragen PN

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Spiele mit offnen Karten: Du hast Mist gebaut, nun steh auch gerade dafür. Sprich mit web.de und kläre die unschöne Sache auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da musste wohl zahlen, oder willst du auch noch eine Anzeige wegen Falschangabe und Betrug und was weiß ich nich alles haben? Wenn du das Häkchen nicht gesehen hast, nützt alles nichts. Ich finde es ja auch ne Sauerei von denen, dass die einem sowas hinterfotziges unterjubeln, aber nun erkundige dich wenigstens, zu wann der Scheiß das nächste Mal kündbar ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?