web.de letzte mahnung?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Mein Tipp: Verbraucherschutzzentrale aufsuchen. Die haben mir geraten, nicht zu zahlen und alle Inkassobriefe zu ignorieren. Sollte jedoch ein Mahnbescheid irgendwann kommen, muss man diesem in der vorgegebenen Frist widersprechen. Oft passiert das aber gar nicht, denn vor Gericht haben die noch nie gewonnen...im übrigen kommt man da ohne Probleme auch sofort raus, wenn man z.B. ARBEITSLOS und HartzIV-Bezieher ist, denen eine Kopie vom Bescheid zusendet (bitte dabei die eigenen Kontodaten schwärzen!, das geht die nix an), schwups, ist man raus.

auf den zettel was ich bekommen habe stand letze mahnung bis 20.3 soll ich zhlen sonst wird es den anwalt übergeben, ich habs wieder eingepackt und den postbote mitgegeben und gesagt hier wohnt keiner der so heißt.

0

Bist du üvberhaupt web de Kunde . Hast du überhaupt ein sog "geschenk" geöffnet ? Das ist nämlich eine ABO Falle 1test Monat Kostenlos dann kostenpflichtig? Oder war es einfach nur eine Namensverwechslung - auf jeden fall vorsorglich Einspruch einlegen. schriftlich.

Web.de betreibt große Abzocke mit seinen Usern. Du bist kein Einzelfall. In den meisten Fällen behält leider web.de recht, weil du auf "Testzeugs ausprobieren" geklickt und nicht rechtzeitig gekündigt hast.

Die Masche funktioniert, indem sie dir immer wieder nach deinem Einloggen sagen, dass du den Logout vergessen hast, wenn du ihn vergessen hast. Und wenn du das irgendwann gewohnt bist immer auf "Weiter zu Freemail" zu klicken und gar nicht mehr darauf achtest, was da gerade gezeigt wurde, dann kommt schonmal eine Vorschalte statt dem "Logout vergessen" das mit dem "Premium Konto testen".

In den Allgemeinen Geschäftsbedingungen findest du dann (meistens zu spät, weil du gar nicht mehr daran gedacht hast) den Hinweis, dass du Fristgerecht vor Ablauf kündigen musst, da ansonsten das Premium Konto zum Preis von XY Euro (Ich weiß den Preis grad nicht. Jedenfalls zu teuer, für etwas, das andere Anbieter Kostenlos bieten) bestehen bleibt.

Legst du einen WIderspruch ein, dann behauptet Web.de, dass du das gar nicht untergejubelt bekommen haben kannst, da nur du dich mit deinem Benutzernamen und Passwort bei denen anmelden darfst. Du bist verpflichtet darauf zu achten, dass niemand anderes sonst an diese Daten kommt. Also dadurch, dass du dich eindeutig identifiziert hast, behauptet Web.de, dass du im Zuge deiner geistigen Kompetenz durchaus hättest feststellen müssen, dass du dieses Angebot unterbreitet bekommen hast.

Das ist das allerletzte. Am besten wendest du dich damit an eine Verbraucherzentrale und lässt dir von denen helfen da wieder raus zu kommen.

Ich verstehe einfach nicht, dass immer noch so viele Leute auf dieses Miesen Trick reinfallen und immer weiter Leute eine E-Mail Adresse bei web.de benutzen.

Mein Tipp: Registriere dich bei Googlemail (www.googlemail.com). Da bekommst du kostenlos von Haus aus 7 Gigabyte Speicher, einen aufgeräumten Posteingang, einen hervorragend funktionierenden Werbefilter (Spamschutz) und viele andere Nützliche Funktionen (zB Offline E-Mails) und das komplett mit allen Ausstattungen, die ein heutiges E-Mail Konto benötigt (pop3, IMAP).

Die finanzieren sich durch Werbung die irgendwo in Googlemail (nicht störend) platziert wird. Wie die Werbeschalten bei Google Funktionieren erklären die dir in den FAQ, falls dich das interessiert.

Ja ich habe e. jetzt schon drei mal bekommen und habe immer bezahlt.. Jetzt kam am 08.11.2012 wieder ein Brief, mmmm Mann hat gleich im Internet nachgeschaut und gesagt du bezahlst da gar nichts mehr weil es abzocke ist..

lg jenni

entweder abzocke oder einfach nur die namen verwechselt und an den falschen kunden geschickt.. ist nicht weiter schlimm

unwahrscheinlich den bis auf den Namen stimmt die Adresse

0

Bleib auf jeden Fall dran. Nicht Anrufen, Einschreiben schicken.

Sollte nochmal was kommen, gehe ich wie von Rattenfan geraten zur Verbraucherschutzzentrale.

WEB.de gehört zu 1und1. Mit Hinweis auf auf diese Geschäftspraxis habe ich gerade noch rechtzeitig 1und1 gekündigt.

Egal wie die Sache ausgeht, 1und1 macht mit mir Verlust.

Muss ich mich nun mit dennen lange rumschlagen ? ich werde die Mahnung keineswegsbezahlen das seh ich nicht ein.

Du musst denen drohen dann geben die nach!!

lol,das glaubst du doch wohl selber nicht. Du hast schaden bei web.de verursacht, nicht die bei dir.

0

Warum drohen?

Mir scheint du kannst nicht lesen!

0

Nein, hatte ich noch nie gehabt. Aber war ganz gut, dass du da angerufen hast.

Habe selbst 2 web.de Adressen und noch nie ne Rechnung o.Ä bekommen. Wüsste auch nicht, dass es dort was kostet ein Account zu besitzen. Gibts da vlt auch Premium Accounts die kostenpflichtig sind???

Was möchtest Du wissen?