Web.de Club Abo Abmahnung

2 Antworten

Die bekommen eigentlich mittlerweile ganz gut raus, wer sich hinter einem Account verbirgt. Ich würde an Deiner Stelle daher einfach das Abo kündigen und den Betrag zahlen. Das ist zwar ärgerlich, allerdings hast Du dann echt weniger Stress.

Und wie? Vorratsdatenspeicherung dürfen nur bis zu sieben Tage lang gespeichert werden. Bereits gesagt die haben meine echte Daten nicht und auch nicht meine IP Adresse. (VPN+Proxy) Da ich nichts abgeschlossen habe und ich Minderjährig bin und kein Erlaubnis von meinen Eltern habe ist der Vertrag nicht rechtskräftig. Daher werden wir auch nichts Zahlen.

0
@Fredder123

Dann sieht es in der Tat ganz gut für Dich aus. Ich gebe allerdings noch zu bedenken, dass ein VPN-Proxy ja auch von irgendjemanden betrieben wird, und der speichert sehr wohl und sehr fleißig Daten ;)

0

Ich würde Web.de mitteilen das du das unbewusst gemacht hast. Und dann so schnell wie möglich h kündigen

Nicht bestellte WEB.de Clubmitgliedschaft - Rechnung und Mahnung erhalten?

Hallo zusammen, ich habe eine Mahnung von WEB.DE erhalten. Die Zahlungsaufforderung lag bei 27,50€.

Ich war zuvor ein par Monate nicht im Email-Account eingeloggt.

Ich habe angeblich die Clubmitgliedschaft und den 100GB online-Speicher von denen bestellt gehabt. Ich habe denen eine E-Mail geschickt und gesagt, dass ich widerspreche, da ich nie diese beiden Produkte bestellt habe. Auch habe im Vertragscenter direkt die beiden Produkte mit sofortiger Wirkung gekündigt.

Ich habe schon oft gelesen, dass man sich an den Verbrauchersschutzt wenden soll, oder ein Einschreiben mit Widerspruch schicken soll. Teilweise wurde auch gesagt, man soll nichts tun, das erledigt sich von selbst usw.

Mein Problem oder mein Vorteil, je nachdem, wie man es sieht, ist aber folgendes:

Es handelt sich um eine "Wegwerfadresse". Ich habe dort vor Jahren einen erfundenen Namen und eine erfundene Adresse angegeben, da ich diesen E-Mail account lediglich für Foren oder online-spiele benutze.

Muss ich mir da jetzt sorgen machen, dass die soweit gehen und meine richtige Adresse über meine IP herausfinden?

Von "Die sperren nur die E-mail Adresse" was mir egal wäre, bis "die finden deinen Namen heraus und schalten Inkasso-Unternehmen ein" habe ich schon alles an möglichen Reaktionen von Web.de gelesen.

Ich könnte ja nichtmal theoretisch per Einschreiben kündigen bzw. widersprechen, um weitere Schritte von denen zu verhindern, da die E-Mail Adresse auf einen erfundenen Namen läuft. Wenn ich es doch tue und mit den erfundenen Namen unterschreibe, wäre es ja Urkundenfälschung.

Was mache ich am Besten?

Danke Euch schonmal.

...zur Frage

Web.de Club Mitgliedschaft - Abofalle

Hallo Leute,

ich will mein Problem kurz schildern: Mein Vater hat einen email-Postfach auf Web.de. Nun hat er eine Rechnung bekommen (per Mail) für ein Web.de Club-Mitgliedschaft 60€/Jahr. Er sagt, dass er so ein Vertrag nicht abgeschlossen hat. Ich gehe davon aus, dass er es unbewusst gemacht hat. Daraufhin habe ich das Kundencenter angerufen. Sie teilten mir mti, dass das Vertrag innerhalb der Probe-Zeit gekündigt werden müsste, sonst verlängere es sich um 1 Jahr.

Ich habe in vielen Foren gelesen, dass man aus diesem Vertrag rauskommen kann, ohne zu zahlen. Es wäre sehr hilfreich, wenn mir jemand dabei in kurzen Schritten erklären könnte, wie ich vorgehen sollte.

Vielen Dank im Voraus,

Liebe Grüße Daniel

...zur Frage

Aus Versehen bei Web.de Clubmitgliedschaft beantragt?

Hallo, ich wollte gerade meine E-Mails bei Web.de checken, leider habe ich nicht wirklich aufgepasst und 2 Buttons unbewusst so angeklickt, dass ich jetzt eine Club Mitgliedschaft habe. Jetzt habe ich wirklich große Angst, dass mir eine Rechnung zugeschickt wird, dort ist allerdings noch meine alte Adresse angeben. Könnte mir man eventuell erklären, wie ich das kündigen kann? Ich habe auch noch keine Bestätigungs E-Mail bekommen, dass ich jetzt den Web.de Club hätte, allerdings ist bei mir schon alles mit "WEB.DE Club" eingestellt, ich wäre sehr dankbar, wenn man mir helfen könnte!

Liebe Grüße

...zur Frage

Web.de unbeabsichtigte Clubmitgliedschaft: Kann nicht stornieren o kündigen, Fake-Daten angemeldet

Mit meinen Fake-Daten kriege ich bestimmt nie Post von web.de, aber die Rechnung wird immer größer...Meine wahren Daten möchte ich nicht bekannt geben an web., da mir meine E-Mail-Adresse schon geklaut wurde. Habe ich kein Recht darauf meine Identität im web zu verschleiern? Zur Kündigung will web.de aber eine Fotokopie meines Personalausweises. Da beißt sich die Katze in den Schwanz. Wer weiß eine Lösung? LG Ele

...zur Frage

Habe Titulierungsankündigung von 1&1 Mail & Media GmbH bekommen. Was jetzt?

Ich habe mich angeblich bei web.de für diese Clubmitgliedschaft angemeldet (Was ich aber nicht gemacht habe). Ich habe mich schon im Internet darüber informiert und weiß das es nur abzocke ist. Aber jetzt habe ich diese Titulierungsankündigung erhalten und die wollen bis zum 11.06 ein Mahnbescheid gegen mich beantragen wenn ich nicht den betrag von 99,26€ zahle. Im Bief davor stand das ich einmalig die chance hätte (ich glaube das waren) 20€ zahlen könnte und somit die sache gegessen sei. Ich bin aber auf nichts eingegangen. Jetzt kam vor kurzem der Brief und der beunruhigt mich schon. Womit muss ich jetzt noch rechnen? :(((

...zur Frage

WEB.DE CLUB Mahnung problem?

Ja hab nen Problem web.de hat mir mahnung geschickt von 22,50€ und den Account gesperrt bin minderjährig und bein account sind falsche Daten angegeben und der acc wurde vor dem Umzug erstellt was tun? Kann was dagegen tun?? Wegen ich früher ne Web.de club umsonst getestet hab, danach soll ich angeblich es verlängert haben?!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?