Web.de Account gesperrt. Mahnung?

4 Antworten

Musst Du wissen. Das nennt man Urkundenfälschung, wenn man verkehrte angaben macht, auch wenn es "nur" digital ist. Sie könnten versuchen über die IP-Adresse die Daten zu ermitteln. Ist aber eher unwahrscheinlich. Die Adresse kannst nun vergessen.

Das komische ist ja ich habe bereits nach 1 Tag eine Kündigung abgeschickt und es kam auch die EMail, das es aufgrund von falscher Angaben gekündigt wurde.

0

Ich denke mal du hast 2 Möglichkeiten:

  1. Du rufst da an und stellst dich dem ärger bzw. Den Kosten für die falschen Daten (Urkundenfälschung). Die werden dir schon nicht den Kopf abreißen. ;-)
  2. wenn du wirklich falsche Daten angegeben hast dann lass den Account einfach so wie er ist "sterben".

Ich würde Nummer 1 nehmen ;-)

Ja wenn du Fake Daten angegeben hast also email zB. max@mustermann.de kann man dich ja nicht erreichen.

Versuchen die des nicht über IP-Adresse?

0

Glaub ich nicht das die sich die mühe machen. Und wenn du das nächste Mal ausversehen Fake accounts machst benutz das TOR Netzwerk.

0

Web.de Abzocke bezahlen?

Hallo,

Ich habe schon seit fast 2 Jahren regelmäßige Mahnungen von Web.de bekommen.

Diese beziehen sich auf eine e-Mail Adresse, die ich länger als 2 Jahre nicht benutzt, und die darüber hinaus länger als 2 Jahre aus Sicherheitsgründen gesperrt ist.

Ich habe bis jetzt 2 mal eine Mahnung bezahlt. Das Kündigen des Vertrags hat immer aus verschiedenen Gründen nicht richtig funktioniert. Ich war damals leider auch so naiv und habe alles geglaubt was mir gesagt wurde und habe daher das Spiel mit Web.de mitgespielt.

Nun habe ich vor ca.3 Monaten eine weitere Mahnung erhalten. 20 Euro sollte ich bezahlen. Ich wollte daraufhin schriftlich meinen Vertrag kündigen. Da ich nun im Internet auf die Abzocker Masche von Web.de aufmerksam geworden bin wollte ich die Mahnung ersteinmal nicht bezahlen. Heute habe ich jedoch einen Brief von einem Inkassobüro bekommen, indem eine Forderung von über 70 Euro notiert ist!

Was soll ich nun machen? Ich habe niemals bestätigt einen Vertag abgeschlossen zu haben, habe allerdings schon 2 mal die Kosten für den angeblichen Vertag übernommen. Ich bin nun total verunsichert ob web.de im Recht ist und ich zahlen muss.

Hat vielleicht jemand eine Idee, wie ich jetzt reagieren sollte um möglichst viele Kosten zu vermeiden?

Mit freundlichen Grüßen (=

...zur Frage

Abofall!!! Soll ich die Schlussrechnung nach Kündigung zahlen? Wenn nicht, könnte etwas vom Inkassobüro ankommen?

Ich möchte zuerst mitteilen, dass Deutsch nicht meine Muttersprache ist und ich befinde mich in einem anderen Land, aber trotzdem ständig von einem bestimmten Verlag aus Deutschland zahlreiche Rechnungen und Mahnungen per Post bekomme.

Folgenderweise erkläre ich meine Situation:

Zurzeit liege ich mit der Spotlight Verlag im Streit.

Zum Abschluss des Abo-Vertrags kam es so, dass ich ich viel später erfahren habe, dass mit der Anmeldung gleichzeitig ein kostenpflichtiger Vertrag abgeschlossen wurde, und sogar automatisch. Es war also ein Missverständnis!

Ich war der festen Überzeugung, dass die angebotene Leistung kurzfristig kostenlos ist. Und nur darüber war ich auch informiert. Dass es sich um kostenpflichtiges Abo handelte, war mir erst bewusst, als ich die erste Rechnung bekommen habe.

Bei der ersten Rechnung wurde von mir 83 Euro verlangt. Der Brief mit der Rechnung ist per Post nur nach 20 Tagen angekommen. Es war am Ende Novembers. Diesen habe ich ignoriert, aber nach der ersten Mahnung habe ich ihnen eine E-Mail mit Kündigungswunsch geschrieben. Die Antwort kam nicht, nach ein paar Wochen habe ich die 2. Mahnung per Post bekommen. Dann habe ich sie nochmal angeschrieben und das ganze Problem mit unerwünschtem Abo erklärt. Sie haben mir dann so geantwortet:

"Es ist Ihre Aufgabe sich die Vertragsbedingungen vor Vertragsabschluss durchzulesen. Mit Absenden der Bestellung akzeptieren Sie die Vertragsbedingungen. Wir haben nun eine Einstellung zur kommenden Ausgabe vermerkt. Eine Kündigungsbestätigung und angepasste Schlussrechnung erhalten Sie gesondert."

In dieser Zeit kam per Post mit Verspätung schon 3. Mahnung.

Ich habe auch die Schlussrechnung für mein gekündigtes Abo erhalten (25,60€ + Vorsaldo 12€).

Nach der Widerspruch und Forderung, diese Rechnung zu stornieren, bekam ich nun solche Antwort:

"Bitte bedenken Sie, dass auch trotz der frühzeitigen Kündigung, eine Schlussrechnung anfällt. Diese sollte Sie ihn den nächsten Tagen erreichen."

Soll ich diese bezahlen?

Die HAUPTFRAGE wäre: Kann es sein, dass ich die Mahnungen von Inkassobüro oder sogar Rechtsanwalt bekommen kann, wenn ich die Schlussrechnung für das gekündigte Abo nicht bezahle? Kann der Verlag die Klage abhängig machen? Oder ist es nicht der Fall, wenn ich in einem anderen Land wohne? Meine Adresse kennt der Verlag schon.

Über Ihre Antwort würde ich mich freuen! 

Vielen Dank im Voraus.

...zur Frage

"suche.web.de" entfernen?

Jedes mal, wenn ich den PC aus dem Ruhemodus hochfahre, dann geht Chrome mit dem zuletzt aktiven Tab auf die Seite "suche.web.de". Mit der Zurück-Funktion komme ich zwar wieder zur eigentlichen Seite aber ich möchte es weg haben... Weiß jemand eine Lösung?

...zur Frage

WEB.de Konto gesperrt wegen Mahnung - was tun?

Alsoo ich weiß es gibt diese frage schon ein paar mal aber ich bin echt verzweifelt! Habe folgende E-Mail erhalten

Ihr WEB.DE-Zugang wurde gesperrt Sehr geehrter Kunde,

leider konnten wir trotz wiederholter Mahnungen bisher noch keinen Zahlungseingang zu den Forderungen für die WEB.DE-Leistungen feststellen. Daher wurde der Zugang zu Ihrem Account gesperrt. Bitte begleichen Sie den rückständigen Forderungsbetrag unter Angabe der Kunden- oder Vertragsnummer auf folgendes Bankkonto

(Eine menge bankdaten)

Unverzüglich nach dem Eingang Ihrer Zahlung werden wir die Sperre Ihres Accounts aufheben. Sollten wir bis zu dem im Schreiben angegebenen Termin keinen Zahlungseingang feststellen können, werden wir den Vorgang zur Forderungsbeitreibung an unser Inkassobüro oder unseren Rechtsanwalt weiterleiten und unsere Leistung einstellen.

Ich habe aber nie irgendetwas bei WEB.de gekauft oder irgendwas abonniert! außerdem komme ich nicht mehr an mein Konto um diese besagten Mails zu suchen.

Brauche dringend hilfe!!!!

...zur Frage

Web.de Club abgeschlossen ohne davon zu wissen?

Hi Leute,

leider habe ich anscheinend eine Web.de Clubmitgliedschaft abgeschlossen ohne dies Bewusst wahrgenommen zu haben.

Jetzt habe ich eine Mahnung bekommen.

Gibt es für mich eine Möglichkeit da raus zu kommen, da ich die Mitgliedschaft bestimmt nicht wollte und auch garantiert nichts dafür unterschrieben habe?

Danke schon mal an alle

...zur Frage

Wie von E- Mail Adresse (Web.de)mehrere E-Mails gleichzeitig Weiterleiten?

Ich möchte von meiner web.de E-Mail Adresse mehrere E-Mails Weiterleiten auf meine andere Mail Adresse. Jetzt scheint es so das ich jede einzeln Weiterleiten muss , also Hacken setzen auf Weiterleiten gehen und senden. Das ist bei ca. 100 Mails sehr viel Aufwand , gibt es nicht eine Möglichkeit gleichzeitig mehrere Mails bzw. alle die ich möchte Weiterzuleiten an eine andere Mail Adresse? Vielleicht hab ich irgendwas übersehen oder ist es wirklich so Aufwendig das bei jeder Mail der Vorgang wiederholt werden muss? Wäre über Tipps von euch sehr dankbar da mir schon die Finger schmerzen-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?