Web.de Abo Falle?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich würde denen folgendes schreiben: "Werte Web.de. Ich habe nie diesen kostenpflichtigen Vertrag abgeschlossen. Ich habe auch nicht auf einen entsprechend beschrifteten Button geklickt und ich passe da sehr gut auf. Sie werden mir unverzüglich binnen 7 Tagen meine eMail-Adresse wieder als Freemail freigeben. Andernfalls gehe ich zur Polizei und erstatte Strafanzeige wegen Verdacht der Nötigung und des gewerblichen Betruges. Ich diskutiere nicht, ich gewähre keine Fristverlängerung und ich lasse mich weder von Anwälten noch von Inkassos beeindrucken. Im übrigen habe ich recherchiert und wie es mir scheint, schalten sie öfter per Zufall die Accounts einfach auf kostenpflichtig um und hoffen, so Geld zu erwirtschaften. Ich werde diesen verdacht bei der Polizei gerne ebenfalls äußern."

Mehr nicht. Rest siehe Frannecks Antwort auf Delvengs Beitrag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

@RoKru,

ganz grundsätzlich rate ich dies:

Bezahle die Summe, auf welche Weise auch immer und kündige schriftlich, brieflich Dein Konto bei web.de zum nächst möglichen Zeitpunkt.

Richte Dir nie wieder ein Konto bei web.de ein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von franneck1989
13.08.2016, 10:20

Die Summe muss man nicht bezahlen. Dafür gibt es keine rechtliche Grundlage

1
Kommentar von franneck1989
13.08.2016, 12:20

Ja, diese Abofallen verstoßen u.a. gegen §§ 312j; 242; 305c BGB und §1 PAngV. Es gab deswegen schon diverse Abmahnungen seitens der Verbraucherzentrale. Die Sachen sind schlicht nicht durchsetzbar. Eine durchgezogene Klage seitens der Betreiber ist mir auch nicht bekannt. Dir etwa?

1

Was möchtest Du wissen?