Webcrawler von der GEZ?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

GEZ gibt es nicht mehr, es gibt seit 2013 den Beitragsservice, und der bekommt seine Adresse wie hier schon erwähnt vom Einwohnermeldeamt.

PS: Dass der Beitragsservice das Internet nach Adressen durchforstet, halte ich für unrealistisch. Möglicherweise ist man dort zufällig auf deine Website aufmerksam geworden.


Kommentar von klausi11332
19.05.2017, 08:01

Ja das weiß ich. Ist aber keine private Adresse, und die Adresse ist auch nirgendwo geschäftlich gemeldet sondern steht nur zusätzlich zu der eigentlichen im Impressum ;) 

0

Im Normalfall erhält die GEZ deine Adresse über das Einwohnermeldeamt:

Ziehst du um und änderst damit deine Adresse, bekommt die Info die GEZ und du kriegst Post.

Kommentar von klausi11332
19.05.2017, 08:00

Ja das weiß ich. Ist aber keine private Adresse, und die Adresse ist auch nirgendwo geschäftlich gemeldet sondern steht nur zusätzlich zu der eigentlichen im Impressum ;) 

0

Auch an geschäftlichen Niederlassungen fällt der Beitragsservice an.

Kommentar von klausi11332
19.05.2017, 11:00

Die Firma ist nicht gewerblich unter der Adresse gemeldet sondern unter einer anderen an der auch GEZ gezahlt wird.

 s.o.  

Die Adresse an die der Brief ging stand nur - kurzzeitig -> zusätzlich - als Postadresse im Impressum sonst nirgendwo, nur auf der Webseite!

0

Was möchtest Du wissen?