Webbrowser für meinen Notebook?

4 Antworten

Bestimmt läuft es mit Edge am schnellsten, weil Microsoft/Windows 10 die anderen Browser wahrscheinlich ausbremst. Nach der Logik müsste aber Chromium am schnellsten laufen, da Edge mittlerweile auch auf Chromium basiert.

Auf Android läuft Firefox sehr viel langsamer, könnte daran liegen, dass er weniger RAM benutzt und auch nicht so viele Prozesse gleichzeitig (multithreading am PC) oder es liegt einfach an den vielen Addons in der mobilen Version.

ich habe mir mal jetzt Microsofrt Edge gedownloaded mal schauen wie das so ist weil dieses Interface oder Aussehen von Firefox ist so öde

0

Warscheinlich leigt der unterschied einfach nur daran, dass die Ausgabe bestimmter Grafiken oder anderem verschieden viel Rechenleistung bei verschiedenen Methoden haben.

Ich würde persöhnlich Firefox empfehlen weil er (bei mir)flüssiger läuft, open source ist UND mir die richtige Einstellung(warum und wofür er entwickelt wurde)

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Mehrere Jahre Erfahrung mit Computern

also die Internetseite läuft flüssiger das stimmt. und sogar bei Microsoftt Edge laggt es. Firefox braucht nur 2 sek länge zum starten.

1

Das ist mal so und mal so.

Chrom.läuft in manchen Sachen besser als Firefox und genauso umgekehrt.

Haben alle ihre Stärken und Schwächen.

Woher ich das weiß:Beruf – Dozent f. Hardware&Softwareentwickl./Compu.-Reparaturdienst

Firefox ist opensource und genauso sicher wie chrome.

Außerdem verbraucht firefox weniger RAM.

Woher ich das weiß:Hobby – Ich beschäftige mich in meiner Freizeit gerne mit PCs.

Chrome ist nicht sicher, weil man dort Werbung und Tracking nicht verhindern kann, das Unternehmen Google dahinter steht und er auch im Gegensatz zu Chromium/Firefox nicht open source ist. Allerdings ist das Verbrauchen von wenig RAM auf schnellen Rechnern eher ein Nachteil.

0

Was möchtest Du wissen?