Weaving, Haarverlängerung, günstig, landkreis Weilheim Schongau?

1 Antwort

Hallo. Ich nutze Extensions. Jedoch würde ich dir bei sehr "feinem" Haar keine "Tape"-Extensions empfehlen, sondern Bondings, die sieht man weniger.

Mit den Anbietern ist das so eine Sache. Ich habe die Extensions nur anfangs vom Friseur bestellen lassen, doch diese bestellen auch nicht woanders als man es selbst kann. Die Qualität ist mal so und mal so. Am besten sind 1,5 g-Strähnen und auf jeden Fall Naturhaar bestellen, Farb-Experimente versuchst du am besten erst, wenn du dich daran gewöhnt oder mehr ausprobiert hast.

Also du kannst es momentan (!) hier bestellen:

http://www.original-socap.de/index.php

Aber einarbeiten lassen würde ich sie immer von einem Friseur. Es gibt da auch preislich große Unterschiede, es gibt Friseure, da zahlst du 800,00 € aufwärts und hast dafür "Pflege danach" im Preis enthalten, meine Friseurin nimmt keine 100,00 €.

Also ich bin meist sehr zufrieden, aber es ist immer abhängig von der Qualität der Extensions und Reklamationen gewinnt man bei diesen Lieferanten leider nie. Die haben tausend Ausreden, falsche Pflege usw. Aber Naturhaar-Extensions kann man mit ganz normalem Shampoo waschen.

Und du brauchst zwischen 50 und 100 Stück, je nachdem, welche Haarfülle du möchtest, welche Gramm-Zahl du wählst und ob glatt oder gewellt oder lockig, bei glatten eben mehr, demzufolge bei lockigen weniger.

Und noch eins: Gegen (Nach-)färbungen sind sie allgemein extrem empfindlich und die Qualität verblasst oder man kann gar nicht mehr von Qualität sprechen. Ich habe damit nur sehr schlechte Erfahrungen gemacht und musste sie daraufhin austauschen, weil sie verfilzen, zum Knäuel werden usw. Also lieber nicht!
2-3x pro Jahr mache ich neue (je nachdem, wie lange die Qualität gut ist) rein, aber dafür habe ich keine sonstigen Friseurkosten.

Was möchtest Du wissen?