We viele Juden gab es im 2. Weltkrieg?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Auf ganz Europa gesehen haben die Deutschen ca. 2/3 der Juden ermordet, die vor Besetzung durch die Deutschen in den Gebieten lebten, die Deutschland dann besetzt hat.

Aber es gab grosse Unterschiede, je nach Land, (wie das auch auf den verschiedenen Karten und Tabellen ersichtlich ist, die hier verlinkt oder abgebildet wurden).

In Holland, Jugoslawien, Polen, Litauen, Weissrussland und der Ukraine waren es über 80%...

Aber die Daten sind tw. auch verfälscht, z.B. wenn ein Land nur teilweise, nicht ganz von den Deutschen besetzt wurde, wie die Ukraine.

In Polen hat die grösste Gruppe von Überlebenden deshalb überlebt, weil sie zwischen 1939 und 1941 von den Russen in die asiatischen Teile der UdSSR verschleppt wurden.

von den polnischen Juden, die die Deutschen in Polen bei ihrer Eroberung tatsächlich vorfanden, haben die Deutschen über 97% ermordet... Die Zahlen für Litauen, Weissrussland und die Ukraine sind ähnlich...

In Ungarn (dort marschierten die Deutschen erst 1944 ein) konnten von den Juden in Budapest ca. 50% gerettet werden, doch im Rest des Landes wurden fast alle Juden von den Deutschen deportiert und ermordet...

Das ist sehr schwer zu erfassen, diese Frage (die ja politisch nicht unwichtig ist) wird seit dem zweiten Weltkrieg diskutiert und erforscht. Viele Originalquellen sind verloren gegangen. Die Nazis waren sich durchaus bewußt, daß der Holocaust vom Rest der Welt nicht für gut gehalten wurde, beim Abzug der SS aus den Konzentrationslagern beim Vormarsch der roten Armee wurden soviele Beweise vernichtet wie möglich.

Ein Großteil sowohl der Überlebenen europäischen Juden als auch der ehemaligen Jüdischen Siedlungen befand sich nach dem Krieg auf dem Gebiet oder im Einflußbereich der Sovietunion, die noch viele Jahre lang eine Ausrottungspolitik betrieb und die Ostjüdische Kultur endgültig vernichtete. Auch diese hatte später ein großes Interesse, diese Vorgänge geheimzuhalten. Da sie bis 1991 bestand und auch die russische Konförderation danach nicht viel Interesse an Vergangenheitsbewältigung hatte, ist von den historischen Dokumenten nicht mehr viel gesichert.

Ineteressante Randnotiz: eine ofizielle (ungenaue) Schätzung haben die Nazis selbst zu Beginn des Holocaust auf der Wannseekonferenz vorgelegt, demnach gab es 1942 In Deutschland 131.800 Juden, im gesamten Gebiet, das sie zu erobern und zu "säubern" vorhatten (einschließlich UdssR) 11 Millionen.

Vielen Dank für die ausführliche Antwort!!!

0

Da gibt es eine sehr interessante Karte: http://i.imgur.com/bry1c8w.jpg

Laut dieser lebten vor dem zweiten Weltkrieg, bzw. am Anfang der NS-Zeit in 1933, in Deutschland +500.000, in Polen sogar +3.000.000 Juden!

Heute sind es knapp 120.000 in Deutschland und nur 3.200 in Polen!

Hoffe du kannst etwas mit meiner Antwort anfangen!

Woher ich das weiß:Recherche

Die Deutschen wollten laut Protokoll der Wannsee-Konferenz 11 Millionen Juden ermorden, das wären alle Juden in Europa gewesen, inklusive jene Länder, die sie nicht besetzt hatten (wie UK oder die ganze UdSSR)...

Tatsächlich haben die Deutschen ca. 6 Millionen Juden ermordet.

In Deutschland lebten 1933 ca. 550'000 Juden, ca. 2/3 davon konnten rechtzeitig, als es noch möglich war, ausreisen.

Doch Deutschland besetzte dann ja weite Teile Europas, u.a. Polen mit 3,5 Millionen Juden, Teile der UdSSR, wo insgesamt 2,8 Millionen Juden lebten, Ungarn mit fast 500'000 Juden...

Und drot verübten die Deutschen dann ihr mörderisches Werk.

Hier hast du eine Aufstellung nach Ländern, jüdischer Bevölkerung vor Besetzung durch die Deutschen und Opferzahlen, sowie den Prozentsatz, den dies von der lokalen jüdischen Bevölkerung darstellt.

https://en.wikipedia.org/wiki/World_War_II_casualties

(du musst etwas nach unten scrollen, es ist ca. die 3. Tabelle auf der Seite)

Sehr gut auch dargestellt in der Karte, die "Nadelwald" hier eingestellt hat...

Was möchtest Du wissen?