We steht ihr zur offenen Beziehung?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Eine offene Beziehung geht in manchen Fällen gut, in vielen Fällen aber nicht, weil einer der Partner auf Dauer doch so etwas wie Eifersucht verspürt.

Ihr müsst das für euch beide abklären, was ihr darunter verstehen wollt. Ob da nicht nur andere Männer, sondern (gleiches Recht für alle!) auch andere Frauen daran beteiligt sein können.

Deiner Mitwelt brauchst du das ja erst mal nicht auf die Nase zu binden. Dauerhaft wird sich das allerdings nicht verheimlichen lassen. Wenn ihr in einer großen Stadt und weit weg von der Verwandtschaft wohnt, interessiert sich das Umfgeld sicherlich weniger daran als wenn es in einem Dorf irgendwann jeder weiß und Onkel Kurt zwei Häuser weiter wohnt und Tante Gundula sich im Seniorenkreis das Maul darüber zerreißt.

Generell werden solche Beziehungen in der Gesellschaft sowieso eher skeptisch gesehen, da das Beziehungsideal halt anders aussieht. Aber das schlimmste Gerede verebbt auch irgendwann wieder mal und die Leute gewöhnen sich daran, dass das bei euch halt anders aussieht wie bei den anderen.

Das größte Risikopetenzial liegt aber bei euch beiden.

Zunächst einmal gibt es nicht nur "Monogamie" und "offene Beziehung" - man kann sich auch über eine Zwischenstufe einigen. Meine Frau und ich (wir sind schon 30+ Jahre ein Paar) haben vor über 10 Jahren unser Sexleben dahingehend erweitert, dass wir uns auch in Swinger-, Sauna- und FKK-Clubs unverbindlichen Sex mit Dritten gönnen - Affären "mit Herz" sind für uns dagegen tabu.

Im Gegensatz zu einer "offenen Beziehung", wo jeder macht, was er will, ist es also nicht - trotzdem haben wir ein höchst erfülltes Sexleben.

Wenn Dein Partner sich ebenfalls für Sex mit anderen Frauen begeistern kann, dann geht doch einfach mal zusammen in einen guten Swingerclub - achtet jedoch darauf, dass es sich um einen reinen Pärchenclub handelt, in den keine Soloherren eingelassen werden. Der Herrenüberschuss kann sonst ganz schön die Stimmung trüben, wenn man, sobald man sich auf die Matratze begibt, von einem Tross Herren umlagert wird, die hoffen eingeladen zu werden oder die Entspannung zusehenderweise gleich selbst in die Hand nehmen. 

Essen und Getränke sind normalerweise im Eintritt enthalten und auch Kondome werden gestellt. Ihr könnt natürlich auch erstmal unter Euch bleiben und nur die Räumlichkeiten nutzen, anderen Paaren zusehen - oder natürlich auch mit anderen Gästen intim werden. Außer Euren Vornamen braucht ihr nichts über Euch preiszugeben, der Spaß bleibt also unverbindlich und die Peinlichkeiten, die man ggf. mit Experimenten im Bekanntenkreis hat, bleiben Euch erspart... 

Vielleicht findet er ja ebenfalls Spaß an neuen sexuellen Erfahrungen und ihr gönnt Euch zukünftig mal das eine oder andere Erlebnis auf dieser Basis. 

Wenn er Dich alleine losschickt, dann erhältst Du in den Herrenüberschuss-Clubs meist freien Eintritt und kannst Dich amüsieren ohne dafür Deine Sicherheit oder Anonymität aufgeben zu müssen. Gefühle bleiben außen vor - es geht im Club nur im Lust und Spaß. Trotzdem ist ein "Nein" stets ein "Nein" - Du brauchst also keine Angst zu haben, dass wildfremde Männer über Dich herfallen... .

Da Du Dich nicht mit einem "neuen Freund" in der Öffentlichkeit zeigst, bekommen Arbeitskollegen, Nachbarn und Familie die sexuelle Öffnung Eurer Beziehung nicht mit - Du brauchst Dich also vor niemandem zu rechtfertigen... .

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Hi,

du würdest deinen Freunden, Familie und Kollegen erzählen mit wem du alles schläft und mit wem dein Freund schläft? Echt? Informierst du die auch heute schon wie oft ihr in welcher Stellung Sex habt??Solange du das nicht erzählst, wird dich auch keiner verurteilen können.

Red mit deinem Freund drüber. Für mich wäre das nichts, aber in einer Beziehung stellt man ja seine eigenen Regeln auf.

Für mich ein nogo und ich finde wenn man wirklich liebt sollte man den Partner nicht teilen wollen. Ich kann mir vorstellen das eure Beziehung nicht glücklich ist ansonsten würdest du nicht andere Männer wollen. Für mich wäre nach so einer Frage die Beziehung zu Ende.

Hallo, hast du mit deinem Freund schon mal drüber geredet dass du ne offene Beziehung möchtest. Vielleicht findet er das gar nicht gut und dann solltest du das auch respektieren und vergessen wenn dir eure Beziehung wichtig ist.

Wenn dein Freund das auch will könnt ihr das ja machen, dann ist das ne gute Beziehungsform wo jeder seine Freiheiten hat, wie das genau aussieht müsst ihr dann halt noch bereden. Kommst du dann damit klar wenn dein Freund auch mal mit ner anderen Sex hat? Wie viele andere Männer hattest du schon?

Warum sollten die dich denn verurteilen? Dazu müssten sie das ja erstmal wissen. Wenn du es ihnen nicht erzählst erfahren sie davon ja auch nichts. Naja kann immer mal durch nen blöden Zufall rauskommen aber ist ja nicht so wahrscheinlich. Allerdings solltest du dann nicht mit Arbeitskollegen oder jemand aus der Familie Sex haben ;)

Die Frage sollte nicht sein was dir völlig fremde Menschen von einer offenen Beziehung halten sondern was dein Partner davon hält. Es gibt verschiedene Lebensmodelle und ihr beide müsst euch so einrichten wie es eben für euch passt. Mit der Familie und den Arbeitskollegen wirst du ja hoffentlich nicht dein Sexualleben besprechen...?! Du machst dir Gedanken über Dinge die noch gar nicht im Raum stehen. Wer sagt, dass er das möchte? Wer sagt dir, dass er dann nicht vllt. die Beziehung beendet?


Hmmm also was ich privat mache geht kein Schwein was an außer meinem Partner und mir, oder müssen die da alle teilhaben?? Bei Familientreffen erzählst denen was du und dein Freund im Bett so treibt? 

Ich persönlich halte nichts von offenen Beziehungen. Aber jeder soll tun was sie möchten. Ich wäre ganz arg eifersüchtig wenn ich wüsste das er andere Frauen berührt. Du nicht? Dir wäre es egal wenn er andere Frauen leckt und vögelt? Und danach dich küsst und vögelt? 

Es gibt ja Menschen denen ist das egal Hauptsache sind keine Gefühle dabei. 

Mach doch was dich und dein Freund glücklich macht und und denk nicht dran was andere Menschen von euch halten. 

Naja, ich finde offene Beziehungen nicht so gut, wenn man sich im Sexleben eigentlich befriedigt. Das nur wegen anderen Männern zu machen, weil es einen reizt, finde ich persönlich nicht so gut. Aber das muesst ihr ja wissen..

Persönlich halte ich nichts davon. Das Leben besteht nicht nur aus Sex.

Was dein Freund findet, musst du ihn selber fragen.

Du fragst völlig Fremde was sie davon halten? Das geht nur euch beide was an, also frag ihn.

Swingerclub

Du kannst ihn ja auch fragen ob ihr zusammen Swingern wollt oder so :) Wäre ja auch eine Lösung. 

Was möchtest Du wissen?