We komme ich aus der psychatrie raus?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Solange Deiner Freundin die Einsicht in die eigene Erkrankung fehlt, sollte sie zu ihrem eigenen Schutz in der Psychiatrie verbleiben.

Sei Dir sicher, die sie behandelnden Ärzte tun dies gewiss nicht um Deine Freundin zu ärgern. Ebenso müssen sie die Notwendigkeit des stationären Aufenthaltes gegenüber dem Kostenträger begründen. Und sei Dir ebenso sicher, dass genügend Menschen auf der Warteliste stehen.

Leider kann man nicht,wenn man nicht volljährig ist aus der Psychiatrie raus. Du kannst leider nichts machen,außer ihr Hoffnung zuzusprechen. Ich kenne mich da leider auch aus. Wenn sie versucht abzuhauen,dann bekommt sie einen richterlichen Beschluss und wenn sie versucht sich umzubringen und dabei erwischt wird,wird sie in ein iso raum kommen und wenn man sich weiterhin verletzt,wird man am Bett fixiert

Die Eltern meinen es nur gut. Wenn sie einfach nur raus will nimmt sie es nicht so ernst und möchte auch nichts ändern. Dass es ihr noch schlechter geht ist normal, das geht vorbei. Der Sinn einer Therapie, alles muss verstanden und akzeptiert werden also vergangenes. Sie kommt da schnell wieder raus, wenn sie sich auf die Therapie einlässt

da muß man geduld haben, denn solche behandlungen sind meist längerdauernd

Was möchtest Du wissen?