We kann man den Ladedruck erhöhen?

5 Antworten

Den Ladedruck eines Turboladers erhöht man heute,in dem man die Software des Steuergeräts verändert (oder eine Tuningbox vorschaltet).Dieses Regelt unter anderen auch,den Luftstrom/Abgasstrom im Turbolader.Hierbei wird die Steuerung des Wastegade (beim Benziner) oder der VTG Steuerung (beim Diesel) verändert.

Andere Möglichkeiten wären,die Form des Verdichterrades zu optimiren,die Masse des Verdichterrades und des Turbinenrades zu verringern,und oder beides kugelzulagern.Auch die vergrößerung der Downpipe oder des Krümmers,wäre eine weitere Möglichkeit.

Großer Lader mehr Drehzahl mehr Hubraum .

Die Aufladung eines Motors soll natürlich auch bereits bei mittleren Drehzahlen und niedriger Abgasströmung stattfinden, ein Turboloch soll ja vermieden werden. 

Deshalb wird häufig die Baugröße des Turboladers verringert. Dies hat aber wiederum zur Folge, dass bei hohen Drehzahlen der Ladedruck unzulässig hoch wird, bzw. die Laderdrehzahlen zu hoch werden. 

Es besteht die Gefahr einer Turbo- und Motorzerstörung. 

Umluftventil (Abblasventil, Pop-Off-Ventil)

Bei geschlossener Drosselklappe im Schiebetrieb entsteht ein Staudruck durch die in Bewegung befindliche Luftsäule, der das Verdichterrad abbremst, was bei hohem Ladedruck auf Dauer zur Zerstörung des Turboladers führen kann. 

Damit das Verdichterrad weiterlaufen kann, wird ein Umluftventil eingesetzt. Es handelt sich meist um ein saugrohrgesteuertes Umluftventil (Abblaseventil), das ein Umpumpen der Luft von der Verdichterseite zur Ansaugseite ermöglicht.

http://www.kfztech.de/kfztechnik/motor/steuerung/ladedruck.htm

Turbo 1 - (Auto, Tuning, Turbolader) Turbo 2  - (Auto, Tuning, Turbolader)

finger weg , sonst hast du einen kapitalen motorschaden...  da müssen profis ran, da die SW des bordcomputers angepasst werden muss..

Nett.

Statt einer fundierten Antwort einfach mal drauf los gezetert.

Bei https://de.m.wikipedia.org/wiki/Turbolader im Abschnitt "Ladedruckregelung" finden sich Möglichkeiten und Erklärungen.

0
@MatthiasHerz

Prinzipiell ist das nicht falsch was er da geschrieben hat. Mit einfach nur den Ladedruck erhöhen ist es nicht getan. Wenn man den Druck erhöht, sollte man den Motor der Mehrleistung (auf Materialseite) anpassen. 

PS: Ich denke mal die Frage ist auf  PKW Motoren bezogen und hat praktischen Bezug.

1
@MatthiasHerz

@MatthiasHerz

Statt einer fundierten Antwort einfach mal drauf los gezetert

Welche fundierte Antwort zur Ladedruckerhöhung findet sich denn in deinem Artikel? Dort wird nur allgemein geschrieben.

Über die Erfassung der Betriebswerte und der Anpassung der Kennfelder an die geänderten Werte steht nichts im von dir verlinkten Artikel.

0

Was möchtest Du wissen?