We ist der Beruf der Hebamme?

2 Antworten

Als Hebamme begleitest du auch Geburt mit weniger schönem Ausgang; stille (Tod- oder Fehl-) Geburten, Geburten von behinderten oder missgebildeten Kindern bis hin zu nicht mit dem Leben zu vereinbarende Fehlbildungen, dramatische Notfälle unter der Geburt mit Bedrohung des Lebens von Mutter und Kind, Geburten von unerwünschten Kindern...

Du kommst mit sämtlichen Ausscheidungen in Berührung; Blut, Fruchtwasser, Urin, Kot, Erbrochenes...

Nicht selten kommst du mit bakteriellen und viralen Infektionen und Pilzerkrankungen in Kontakt; Syphilis, Toxoplasmose,Gonorrhoe, Chlamydien, Varizellen, Masern, Mumps, Tuberkulose, B-Streptokokken, Röteln, Cytomegalie, Herpes simplex , Hepatitis B und C, HIV, Humanes Papillomavirus...

Nicht jede werdende Mutter ist frisch geduscht, wohlduftend und gut gepflegt...

Du arbeitest als angestellte Hebamme im Schichtdienst; nachts, am Wochenende, an Feiertagen...

Du arbeitest als freiberufliche Hebamme schlecht bezahlt und in Dauerbereitschaft...

Es ist ein stressiger, verantwortungsvoller, manchmal auch trauriger und unterbezahlter Beruf und er ist vielfältig, erfüllend und wunderbar.

Auf jeden Fall - sowohl um einen Einblick in den Beruf zu erlangen als auch um deine Chancen bei deiner Bewerbung für einen Ausbildungsplatz zu erhöhen - empfehle ich dir ein mehrmonatiges Praktikum.

Alles Gute für dich und viel Erfolg!

Das ist ein sehr emotionaler Beruf. Neben den glücklichen Eltern und gesunden Babys wirst du leider auch viel Leid sehen z.b Totgeburten. Blut muss man natürlich sehen können und die Plazenta die untersucht werden muss.

Liegen sie richtig? Oder was meint ihr?

Also ich entschuldige mich vorab für meine Rechtschreibung, sie ist katastrophal.

Meine Freunde sagen mir immer: „jeder blinde merkt, dass er auf dich steht“ .. Sollte man eher auf andere hören, als auf sich ?
Weil ich sehe es nicht so. Er sagt es nicht und
ist zwar immer sehrr nett und er hält mich aus und sagt nie, dass ich störe sondern im Gegenteil. Er schreibt mir immer süße Sachen wo ich denke dass ich ihm vielleicht wichtig bin. Er lächelt mich immer an auch wenn ich mal schlechte Laune habe... außerdem hilft er mir gerne in zb schulischen Dingen etc.
Er redet garnicht so viel mit mir, ich muss immer anfangen aber ich habe das Gefühl dass er sich dann freut weil er dann meistens so „glücklich“ antwortet. UND er braucht immer so lange zum antworten beim Schreiben ...

...zur Frage

Warum ist "süßes" so beliebt?

Geschmäcker sind verschieden: bei Kleidung, bei Musik, beim Essen, bei Menschen. Doch eines scheinet der Großteil der Menschen gemeinsam zu haben: Süße Sachen schmecken uns einfach? Warum haben wir da so einen einheitlichen Geschmack? Schokolade soll ja Glückshormone freisetzen. Macht uns etwa alles süße glücklich?

ich rede von süß als Geschmack, nicht von Babys oder kleinen Hunden oder sowas

...zur Frage

Ich weiß, dass ich sein Herz brechen werde, aber ich will es nicht jetzt machen. Was soll ich machen?

Hi Community,

Ich bin im Moment in Amerika als Austauschschüler und habe einen Freund, der ebenfalls ein Austauschschüler ist. Er ist sehr sehr anhänglich und redet über nichts anderes als wie sehr er mich liebt und ach wie wundervoll ich doch bin. Ich mag ihn schon gerne und will, dass er glücklich ist, aber meine Gefühle für ihn sind so viel schwächer.

Er fliegt heim in ein paar Tagen. Ich weiß, dass ich mit ihm Schluss machen werde, Ich weiß es einfach. Aber ich verschiebe es auf nach meinem Heimflug. Jetzt macht er gerade Pläne wie wir uns sehen können, verrückte Sachen wie ein Trip nach London! ICH WILL DAS NICHT! Aber ich will, dass er glücklich ist, also sage ich immer nur "wir werden sehen". Jedes mal wenn er von unserer "Zukunft" anfängt hasse ich mich, weil ich weiß, dass da keine Zukunft ist, es aber nicht schaffe es ihm zu sagen.

Ich habe die Entscheidung schon getroffen mit ihm Schluss zu machen wenn ich daheim bin und die Zeit bis dahin zu genießen. Aber ich hasse mich dafür. Ich bin einfach eine blöde Bit**!

Ich weiß nicht genau, was meine Frage ist... ich brauche einfach einen Ratschlag oder so...

Bin ich wirklich so kaltherzig? Warum kann ich ihn nicht so lieben wie we mich liebt?

...zur Frage

Was machen Hebammen, wie wird man eine richtige Hebamme und wie viel verdient man als Hebamme?

Hi, ich möchte wissen, was man so als Hebamme macht und wie man eine wird (studieren...). Ich bin 11. Ich möchte vielleicht Hebamme werden, darum will ich mich informieren wie lange man studiert...wie viel man verdient... was man studiert...usw.

...zur Frage

Wie soll ich ein Brief an die Eltern meines Freundes schreiben?

Hallo, liebe Community! :) Ich hätte eine Frage an euch: Ich führe seit 1 Jahr eine Fernbeziehung mit meinem Freund und sind sehr glücklich. Seine Eltern schicken mir auch immer süße Geschenke wie Blumen, Schokolade und Schmuck. Jetzt möchte ich mich bei Ihnen bedanken und Ihnen eine Postkarte bzw. Einen Brief senden. Da ich noch nie so eine Erfahrung gemacht habe, weiß ich nicht was ich genau schreiben soll... Kann mir bitte jemand helfen, mir paar Tipps geben, was ich schreiben soll? Vielleicht seine eigenen Erfahrungen erzählen? Vielen Dank im Voraus.! :)

...zur Frage

Alles "hinschmeissen" und ein neues Leben beginnen?

Ich 20 Jahre wohnhaft in Zürich, Schweiz lebe in sehr guten Verhältnissen.

Habe ein sehr schönes Zuhause, super Eltern und Kollegen und bin eigentlich recht Glücklich. Ich liebe meine Stadt Zürich und habe eine abgeschlossene Lehre als Detailhandelsfachmann und mache momentan eine Handelschule und nebenbei beginne ich einen neuen Job bei den Securitas AG.

Ich habe nie was passendes gefunden, Jobmässig. Habe sehr viel ausprobiert aber nie was passendes gefunden.

Vorallem nur mit dem Abschluss als Verkäufer findet man fast nichts wie z.B. im Büro. Dank der Handelschule die ich in 2 Jahren abschliesse habe ich ein Handels- und Brüofachdiplom im Sack.

Doch ich habe ganz andere Gedanken.

Ich träume von Dingen wie einfach mal alles packen und ins Ausland gehen und ein neues Leben beginnen.

z.B. Einfach irgendwo hinfahren und in Schweden auf eienr Farm arbeiten, dafür darf ich bei Ihnen wohnen.

Oder in die USA / Kanada / Alaska reisen und dort ein neues Leben beginnen.

Für ein paar Jahren weg. Wenn ich 22 Jahre alt bin und die Schule im Sack habe, genug Geld auf der Seite wäre für mich der perfekte Zeitpunkt ein neues Leben zu beginnen.

Alles hinter mir lassen.. Hat jemand von Euch das auch gemacht ? Würdest Du es mir erzählen ? Oder hat jemand den gleichen Gedanken wie ich? Tipps ?

Würde mich über spannende Antworten freuen.

Liebe Grüsse und schönes Wochenende

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?