We funktioniert modulation (musik)?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Bei der Modulation wechselt ein Musikstück von einer Tonart in eine andere;

z.B. von a-moll zu C- Dur (und umbekehrt), oder

von C-Dur nach G-Dur (indem die Note Fis in die Komposition eingebaut wird, die es in der C-Dur - Tonleiter nicht gibt.)

Selbst einfache Volkslieder und pop songs kennen diesen "Trick", z.B. im Mittelteil, der manchmal auch "Bridge" genannt wird.

Beispiel: "I want to hold your hand" von den Beatles.

Swaggetarier 02.04.2017, 11:14

Wäre fis von c-dur nach g-dur dann der leitton? Und wie würde das bei a-moll und c-dur denn dann gehen? 

0
Bswss 02.04.2017, 11:21
@Swaggetarier

Leider sind meine Kenntnisse in Musiktheorie schon etwas eingerostet. Ich meine aber, dass der Begriff "Leitton" hier passen könnte, denn die Note Fis lässt den Hörer die nächsthöhere Note G erwarten, so, wie die Note H bei C-Dur Leitton für C ist.

a-moll ist die Mollparallele von C-Dur. Die a-moll-Tonleiter enthält dieselben Noten wie C-Dur, doch wird in der 7. Stufe meist statt G die Note Gis verwendet.

1
L2345 04.04.2017, 21:36
@Bswss

Das ist dann a Moll harmonisch :)

1
Swaggetarier 02.04.2017, 19:42

Danke du hast mir wirklich sehr geholfen

0

Was möchtest Du wissen?