WCIHTIG! was versteht man unter diesen satz? :D (BIO)

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Steht doch da:

Ballaststoffe sind unverdauliche Bestandteile pflanzlicher Nahrung. Was verstehst du daran nicht?

Der Satz drückt aus, dass Ballaststoffe unverdauliche Bestandteile pflanzlicher Nahrung sind. Beispiele für Ballaststoffe sind: Cellulose, der Quellstoff Pektin welcher in Obst vorhanden ist oder der Holzstoff Lignin.

Ich will jetzt nicht unhöflich sein aber was verstehst du daran nicht??.. OO Bist du verwirrt weil du Begriffe wie Cellulose, Pektin oder Lignin bisher noch nicht gehört hast?? Das sind ganz einfach Bezeichnungen, du must dich nicht davor fürchten!!

Ballastsotffe regend die Dam´rmtätigkeit an.Sie quellen im Magen auf . Es sind meist die schalen von Getreidekörnern und so on

Du ka ckst die Teile wieder aus, ohne dass sie im Körper verarbeitet werden.

etalii 14.03.2012, 17:29

Sehr treffend formuliert.... DH!

0

Es ist die Erklärung für Ballaststoffe. Die brauchst Du für die Verdauung, kommen aber unverdaut wieder raus. Z.B. Schalen von Maiskörnern....

Das verdeutlicht doch der Satz! Die Ballaststoffe pubst Du unverdaut wieder aus. Nährstoffe können nicht aufgeschlossen werden.

unverdauliche Bestandteile -> Ballaststoffe

Beipiele: Cellulose, Pektin, Lingnin.

so einfacher?

Du haust den Shit, den der Körper nicht brauchen kann, in die Schüssel.

diese Bestandteile werden unverdaut wieder ausgeschieden!

Was möchtest Du wissen?